Kann meine Mutter meine Katze einschläfern lassen?

Ich habe eine Katze die schon sehr alt ist aber ihr geht es super gut. Sie hat nur keine Muskeln mehr also wie bei alten Menschen wenn sie älter werden. Ich habe mal gehört das ein Tierarzt ein Tier nur einschläfern darf wenn es schmerzen hat oder wenn es so krank ist das es nie wieder gesund werden kann. Das ist meine Katze aber beides nicht sie springt sogar noch von hohen Schränken oder spielt noch mit Spielzeug als wäre sie jung. Darf sie das also tun?

11 Antworten

Hallo, Janinpa, ich hoffe, Du konntest Deiner Mutter inzwischen gut zureden.

Normalerweise wird der TA Eure Katze nicht so ohne weiteres einschläfern, er wird sich hoffentlich zunächst ein Bild von ihrem Zustand machen. Mein Brösel war im letzten Jahr mindestens 19, als ich ihn einschläfern lassen mußte. Da hätte aber auch niemand mehr den Kater in ihm erkannt, der er früher war. Wie Du schon sagst, er hatte Muskeln abgebaut, aber bis einen Tag vor dem letzten Gang zum TA ist er noch überall herumgerannt und hat gut gefressen. Dann kam er plötzlich nicht mehr hoch, und ich merkte, es war Zeit, ihn gehen zu lassen. Obwohl ich in meinem Tierheim immer diejenige war, die mit allen Tieren zum Arzt ging, wenn es nicht mehr weiter ging, werde ich mich nie daran gewöhnen.

Bitte laß Deine Katze in einem solchen Fall nicht allein, bleib bei ihr, streichle sie und rede mit ihr. Sie muß fühlen, daß du da bist.
Sprich bitte nochmals mit Deiner Mutter, biete ihr an, die Katzenklos zu machen o. ä., wenn es das ist, was sie stört. Vielleicht macht ja Eure ältere Dame daneben und Deine Mutter ist davon nicht so begeistert, das haben Mütter so an sich. Aber mit 15 ist man ja nur älter uns nicht uralt. Ich halte Dir alle Daumen und sag mal Bescheid, ich denke an Dich!

sagen wir so, rein rechtlich nein. und es besteht auch kein grund dazu, ich mein, ihr geht es gut und sie hat lebensqualität, scheint ja nicht mal arthrose zu haben wenn sie noch so lebendig ist. wieso also ihr leben beenden?

allerdings sind ärzte dienstleister. die werden dafür bezahlt dass sie tun was andere sagen, auch wenns unethisch oder einfach falsch ist. es würde sich also vermutlich einer finden der das leben der katze beendet :/

sie ist auch erst 15 sagst du. katzen können 20 werden, teilweise älter.

warum will deine mutter sie denn einschläfern lassen? wäre eine weitervermittlung oder im notfall tierheim ne option? die hat noch jahre vor sich mit glück, es lohnt sich ein neuanfang woanders..

Wenn sie nicht leidet, dann muß sie ja nicht eingeschläfert werden. rede noch einmal mit deiner Mutter darüber. Ich glaube auch kaum, dass der Tierarzt sie deshalb einschläfert. LG

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"