Jemand hasst meine Katze. Wie sollte ich vorgehen?

Meine Katze ist Freigànger. Vor etwa einen Monat, als sie heimkam, war sie voller weißer Farbe. Natürlich waren wir beim Tierarzt. Wir konnten die Farbe noch rauswaschen. Sie war noch nicht ganz getrocknet. Die Katze hat aber noch leichte weiße Flecke.

Vor zwei Wochen mussten wir sie vom örtlichen Tierheim abholen. Jemand hat sie dort angehàngt. Wir durften 15 Euro zahln. Zum Glück ist sie gechipt

Ich dachte meine Katze hätte das schlimmste hinter sich, aber nein, es geht noch dreister. Mich hat das Tierheim angerufen sie haben meine Katze. Diese Mal kostete es 10 Euro. Ich war so froh. Nun durfte ich erfahren, dass meine Katze in einem Tierheim gelandet ist, das ca: 200 Kilometer von mir entfernt ist. Sie war dort angeleint. Ich musste einen Tag Urlaub nehmen um sie abzuholen.

Hab sie seit paar Tagen in der Wohnung und sie kratzt das Sofa kaputt. Ich habe einen Kratzbaum. Sie ist auch 9 Stunden am Tag alleine. Würde sie gerne wieder raus lassen. Ich hab aber Angst um sie. Ich hab sie seit 5 Jahren und weggeben mag ich sie nicht. Ich denke mein Nachbar war das. Er ist ab un zu auf Montage. Vielleicht hat er sie mitgenomm und dort angeleint aber Beweise habe ich keine. Ach ja, die Polizei macht nichts, nur Anzeige gegen Unbekannt.

4 Antworten

bei dem Nachbarn bleibt dir nur: katze drinnen halten oder weggeben.

schnall ihr eine Kamera um und der nachbar freut sich über eine kamera- die dinger kann man abschnallen und sie senden ja auch keine bilder, sondern nehmen nur auf einen speicher auf.

wenn du die katze drinnen halten willst, dann hole ihr einen katzen-kumpel. überlege dir, wie du deine Wohnung für katzen attraktiver machen kannst z.b. ausgucke.

wenn das nicht geht, dann würde ich mich von meiner katze trennen- lieber ist sie irgendwo gut untergebracht, als dass sie von irgendeinem deppen auf was weiss ich für eine art getötet wird. angeschmiert hat er sie ja schon. da ist der nächste schritt auch nicht mehr so weit, finde ich.

Ja richtig - Anzeige gegen Unbekannt. Das ist die einzige Möglichkeit die du hast. Es ist nicht richtig, dass ein Tier gequält wird, dass dem Tier Angst gemacht wird und dass der Täter ungeschoren davon kommt. Und nur durch eine Anzeige kannst du wenigstens ein bischen was unternehmen. Die Katze sollte nicht so verängstigt und gequält werden. Wirklich nicht.

Es gibt mimi Kameras die kannst du ihr für 3 Tage anschnallen keine sorge denn Tieren stört es nicht nur am Anfang aber es ist keine grosse last und alles Aufjedenfall dann müssest du vllt noch einmal fahren hast aber vllt auf Bild wer es war und kannst in konfrontieren

Ich hab es nochma versucht un sie rausgelassen eine woche ging es gut, jetzt ist sie verscholen werd sie wo nie wieda sehn. Ma gucken ob ich eine neue hol.

Ohhh mein Beileid

Weitere Katzenfragen zu "Tierrecht"