Adoptierte Katze (aus einer Pflegestelle) an ursprünglichen Besitzer zurückgeben?

Hallo zusammen, vor etwa 8 Monaten habe ich eine Katze über eine Pflegestelle bekommen. Ich habe den Leuten erlaubt, das mich die ehemaligen Besitzer anrufen dürfen, was sie jetzt auch letzte Woche das erste mal getan haben. Der Mann war sehr traurig am Telefon und sagte mir das er seine Katze unglaublich vermissen würde und sie zu gerne wieder hätte (er hat sie damals aus gesundheitlichen Gründen abgegeben). Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll... ich kann den Mann gut verstehen, er hat seine Katze ja lieb und hat sie damals aus einer Notsituation heraus abgegeben, auf der anderen Seite habe ich mich natürlich auch schon an sie gewöhnt und mir dreht sich der Magen um wenn ich daran denke dass ich sie vielleicht bald wieder abgeben muss. Ich weiss nicht ob es für das Tier überhaupt gut ist, wenn es wieder umziehen muss (die Katze ist sehr ängstlich und fing erst kürzlich an Vertrauen zu fassen)

Ich will keinesfall egoistisch sein und ich hab wirklich verständnis für den Mann, will aber auch für die Katze nur das Beste.

Könnt ihr mir vielleicht helfen oder mir sagen wie ihr euch entscheiden würdet????

DANKE

16 Antworten

Ich würde die Katze auf jeden Fall behalten. Falls der Vorbesitzer nun wirklich gesund ist, sollte er sich eine neue Katze zulegen, am Besten auch eine über eine Vermittlung für in Not geratene Katzen. Du hast seiner damals ein Zuhause gegeben und nun kann er sich und einem anderen Tier helfen.

Lade doch den Vorbesitzer zu dir ein, damit er selbst sieht, wie gut sie es bei dir hat und du ihm nochmals sagen kann, dass du dich in den 8 Monaten schon sehr an sie gewöhnt hast!

Das wird ihn beruhigen, denn ich glaube, dass es ihm wichtiger ist, dass es seiner ehemaligen Katze bei dir gut hat, als wenn er sie zurückerhalten würde von dir ... Es kann ja immer wieder vorkommen, dass sich jetziger Gesundheitszustand sich wieder ändert und dann "muss" er die Katze wieder abgeben !!!

Nein - hergeben solltest du sie auf keinen Fall mehr :-) Gruss Inga

Ein klares nein ! Du tust deiner Katze keinen Gefallen damit das du sie nun wieder dem Mann überlässt. Katzen lieben das Gewohnte und du hast sie nun schon 8 Monate. Sie hat gerade angefangen Vertrauen zu dir zu fassen.

Ich verstehe den Mann auch, dass er seine Katze vermisst, aber es könnte ja auch sein das er wieder krank wird. Sage ihm, du behälst sie und er soll sich eine Katze aus dem Tierheim holen. Erkläre ihm die Situation das ein hin und hergeschiebe der Katze nicht gut tut. Viel Glück..............

Weitere Katzenfragen zu "Tierrecht"