Kater liebt Nassfutter - Katze aber nur Trockenfutter?

Halloo!

Also ich lebe seit ca. einem Jahr mit einem Kater und einer Katze zusammen!! Sind gleich alt, aber keine Geschwister!! Schon von Anfang an wollt sie generell weniger essen als er!! Typisch Mädis hihih Nur ist es jetzt so das er sich immer aufs Nassfutter stürzt und es verschlingt!!! Sie aber nur immer ein bisschen dran schnuppert und ein paar Bissen nimmt!!!! An manchen Tagen isst sie schon einiges egal welches Nassfutter ich ihr gebe!!! Und manchmal wird auch nur dran gerochen und gleich wieder gegangen. Da meine 2 immer Trockenfutter stehen haben und ich dann nach der Nassfütterung es wieder hinstelle, haut sie ordentlich rein! Es wäre doch unfair nur auf Trockenfutter umzustellen weil sie das Nassfutter nicht wirklich isst!!! Und ich halte auch nicht so viel von nur Trockenfutter füttern.

Und natürlich wenn sie ihre Portion nicht isst wird sie von meinem kleinen Rabauken auch verschlungen! Hab Angst dass er dick und fett wird weil er ja immer die doppelte Menge isst. Und sie?

Wie kann ich denn mein Problemchen lösen? Habt ihr eine Idee? Liebe Grüße Lily

7 Antworten

Nur Trockenfutter macht mehr Zahnprobleme, wie Nassfutter, auch wenn das jetzt banal klingt, aber es ist eineTatsahe, das hat man bei einer Studie festgestellt, Katzen die nur Trockenfutterhaben, haben schlechtere Zähne als die mit Nassfutter!

Also ich habe ja mit meiner Mietzekatze auch immer grosse Probleme mit der Fresserei, mal will sie das, dann wieder was anderes, oft istes zum Verzweifeln, aber Katzen sind halt eigensinnige Wesen, Meine Erbricht lieber, als sie dasselbe wie am Vortag frisst, sie hat auch immer beides und sie teilt sich das selber ganz gut ein, sie muss immer von Beidem etwas haben, mal frisst sie einen Tag gar nichts, weil es ihr mal wieder nicht passt, dann nimmt sie aber das Trockenfutter auch nicht, was sie sonst sehr mag, mit dem Nassf. zusammen, sie geht abwechselnd hin und her und frist da einen Happen und dort einen Happen, aber das nur, wenn siie das Nassfutter mag, wie gesagt, sie ist speziell wählerisch, ich weiss Zeitweise nicht mehr, was ich ihr noch geben soll!

Aber das Trockenfutter mag sie immer, d will sie auch immer dasselbe, was beim Nass nicht der Fall ist und nur auf Trockenfutter umzustellen hat mir die Tieraerztin abgeraten, wegen ev. Nierenproblemen, aber sie frisst es sehrgerne, erbrichts aber auch sehr oft wieder, kaum hat sies geschluckt, w√ľrgt sie es wieder aus, aber nur wenn siie kein Nassfutter dazu hat. Also sie sgt mir ja selber, was sie will. Deshalb w√ľrde Ich Dir Raten, bei Beidem zu bleiben, wenn sie es gut vertragen und sie es nicht wieder rausgeben, dann w√ľrde ich so weiter machen!

Meine Mietze wird allerdings auch schon 16 Jahre alt n√§chsten Monat, Katzen werden ja im Alter immer seltsamer und k√∂nnen Einem oft schon zur Verzweiflung bringen, die kann man nicht erziehe wie einen Hund, was ich vor der Katze hatte, der war einfacher zu F√ľttern.

Ich habe so das Gef√ľhl, dass alle Katzen im Fressen so seltsam sind!

Gib den Beiden einfach das was sie m√∂gen, dann kannst Du auch nichts falsch machen, das sagt meine Tieraerztin auch! Sonst Tanzen sie Dir bald auf der Nase rum, wie es Meine mir tut! Ich muss aber dazu sagen, ich habe sie √ľbernommen, da war sie schon 8 und so w√§hlerisch und eigensinnig, wie ich Katzen noch nie erlebt habe und ich bin mit solchen Samtpfoten aufgewachsen!

L.G.Elizza

Gib den Beiden einfach das was sie mögen, dann kannst Du auch nichts falsch machen

Wenn meine 6 Katzen nur das bekommen w√ľrden, was sie gerne m√∂gen, dann w√ľrden sie wohl allesamt in erster Linie das gesamte Programm an "Katzen-Junkfood" durchmachen, das es gibt: also Trockenfutter, das haupts√§chlich aus Getreide besteht, Nassfutter nur noch mit Zucker etc.....

Leider ist es in etwa so, als √ľberliesse man Kindern die Wahl , ob sie sich lieber haupts√§chlich von Gem√ľse und Vollkornprodukten ern√§hren wollen oder von Fertigpizza, Fischst√§bchen und S√ľ√üigkeiten ;)

Zun√§chst einmal: Es ist nicht unbedingt selten nur Trockenfutter zu f√ľttern. Soll angeblich auch nicht so verkehrt sein - einige Katzen bekommen davon aber sp√§ter Nierenstein oder sowas, weil man dazu viel trinken muss. Deshalb halte ich eine Mischung immernoch f√ľr am besten.

Den Kater könntest du das Trockenfutter "aufzwingen". Ist garnicht schwer. Einfach auf das Nassfutter eine Schicht Trockenfutter auftragen. Er muss sich "durchfressen" bis zum Nassfutter. Dadurch frisst er mehr Trockenfutter, und weil das satter macht als Nassfutter, auch automatisch weniger Nassfautter.

Ich habe auch zwei kleine Kätzchen, Geschwister, gleich alt. Eine frisst lieber Trockenfutter, die andere lieber Nassfutter. So unterschiedlich kanns halt sein. =)

Ich denke, dass dein Katze beim Nassfutter schlichtweg keinen Hunger hat. Den ganzen Tag √ľber steht ja das Trockenfutter bereit und immer wenn sie Hunger hat, isst sie etwas - sie mag es ja. Der Kater mag das Trockenfutter nicht so, isst den Tag √ľber nichts und entsprechend haut er dann auch beim Nassfutter rein =)

Katzen sollten √ľberhaupt gar kein Trockenfutter fressen, es schadet diesen Tieren in jedem Fall. Stelle deine Katze langsam auf Nassfutter um. Wenn das Nassfutter hochwertig ist (z.B. Macs Cats), dann bleiben die Tiere gesund und normalerweise lassen sich Katzen dann auch problemlos umstellen, weil es gut schmeckt. Das kann bei Katzen ein l√§ngerer Weg sein - aber irgendwann klappt es.

Warum schadet Trockenfutter in jedem Fall? Wir f√ľttern es insbesondere, damit die Z√§hne gepflegt werden.

Wenn du nicht explizit ein getreidefreies TroFu nimmst, dann ist der Hauptbestandteil Trockenfutter Getreide. Das ist zum einen ern√§hrungstechnisch unnat√ľrlich f√ľr eine Katze, zum anderen bleibt an den Z√§hnen eher St√§rke kleben als dass da was geputzt wird. Um einen Reinigungseffekt zu erzielen, sind die meisten Kroketten auch viel zu klein. Da wird 1x draufgebissen und das wars dann.

Nicht mal mehr die Hersteller werben grunds√§tzlich mit einer zahnreinigenden Wirkung des TroFus, daf√ľr haben sie dann extra Futtersorten erfunden (dental.....)

Ein St√ľck rohes Rindfleisch zum drauf-rum-knatschen ist immer noch die wirkungsvollste Zahnb√ľrste f√ľr die Miezen ;)

cuckoo hat Recht.

Aber auch ein hochwertiges Trockenfutter ist f√ľr eine gesunde Katzenern√§hrung nicht geeignet. Katzen sind ehemalige W√ľstenbewohner und darauf spezialisiert, ein Minimum an Wasser aufzunehmen. Trockenfutter entzieht den Organen das Wasser. Es ist nicht m√∂glich, durch Trinken diesen Fl√ľssigkeitsverlust wieder auszugleichen - laut Studien m√ľssten die Tiere bis zu 8 Mal so viel Wasser aufnehmen. Gerade Katzen sind nicht in der Lage, den Wasserrverlust durch das Trockenfutter auszugleichen, auch nicht, wenn sie auch Nassfutter fressen. Das Ergebnis sind Nierensch√§den.

Trockenfutter reinigt nach der allgemeinen Auffassung hin nicht die Z√§hne. Zur Reinigung der Z√§hne reicht ein St√ľck rohes Fleisch zum Kauen alle paar Wochen, damit hat cukoo auch Recht.

Auf Trockenfutter sollte in der Katzenern√§hrung ganz verzichtet werden. F√ľttere stattdessen ein hochwertiges Katzen-Nassfutter, z.B. Mac's Cats (gibt es g√ľnstig bei futterplatz.de). Alle anderen Nassfuttersorten enthalten Zucker, Bratenfett und andere Lockstoffe, die schlecht f√ľr die Z√§hne sind und die Inhaltsstoffe sind leider auch nur Abfall bei herk√∂mmlichem Futter.

Ich empfehle dir das Buch "Katzen w√ľrden M√§use kaufen" - besorg es dir mal, es lohnt sich :)

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"