Katze kastriert, aber der Kater nicht - geht das auf Dauer gut?

Hallo

Wir haben eine Freundin für unseren Kater geholt damit er sich nicht so einsam fühlt. Die Katze ist vom Vorbesitzer kastriert worden, aber unser Kater dagegen noch nicht.

Könnten die es trotzdem miteinander treiben? Oder wird die Katze nicht darauf eingehen weil sie kastriert ist?

mfg

7 Antworten

Es wird zumindest nichts passieren dabei.

Wie alt sind die beiden eigentlich? Ihr solltet den Kater so oder so kastrieren lassen (aber das scheint ihr ja eh vorzuhaben wenn du "noch nicht kastriert" schreibst). Der Kater hat seine Triebe ja noch und es kann schon sein dass er versuchen wird, die Katze zu besteigen. Sie wird sich wahrscheinlich dagegen wehren, wenn er aber viel StĂ€rker ist kann es trotzdem sein dass er's versucht. Außerdem markieren Kater ja mit Eintreten der Geschlechtsreife, das ist bestimmt auch nicht gerade angenehm. Den Kater wĂŒrde ich möglichst bald kastrieren lassen, dann klappt es mit der ZusammenfĂŒhrung der Beiden wahrscheinlich auch besser...

Lasst den Kater dringend und schnellstens auch kastrieren, denn kastrierte und unkastrierte Katzen in einem Haushalt geht nicht gut, sie können sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht riechen und ihr lauft Gefahr, dass eine von den beiden Katzen irgendwann mal verschwunden ist.

die katze ist kastriert, sie wird nicht rollig, da kann nix mehr passieren. die wird sich nicht decken lassen und sie kann gar nicht schwanger werden

alelrdings könnte es zu spannungen kommen weil potente tiere immer höher sind als kastrierte und sie sich untereinander nicht immer grĂŒn sind

der kater könnte außerdem irgenwdann das markieren anfangen. eine kastra des jungen wĂ€re als anzuraten

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"