Katze kastrieren oder nicht?

^^ hey ho, ich bins wieder- jetzt ist mir nach einem Beitrag tatsächlich noch eine Frage aufgekommen...

Wenn ich eine Katze habe...sagen wir eine einzige...in meiner Wohnung, und sie darf nicht raus, weil die Umgebung viel zu unsicher ist... MUSS sie dann kastriert oder sterelisiert werden? Ist es wichtig für sie/ meine Nerven?

lg Cooki

5 Antworten

Natürlich MUSS jede Katze kastriert werden. Eine weibliche Katze, die nicht kastriert wird, wird rollig. Wird sie nicht gedeckt, kann sie dauerrollig werden, was wiederrum zu Gebärmutterkrebs führen kann. Ein Kater, der nicht kastriert wird, markiert sein Revier. Das tut er auch in deiner Wohnung, evtl. auch in deinem Bett. Viel Freude dabei!

Weißt du denn nicht, dass man dabei ist, deutschlandweit ein Kastrationsgesetz einzuführen, dass alle Katzenhalter verpflichtet, ihre Katzen kastrieren zu lassen? Paderborn und Bremen haben es schon durch. Vorbildlich!

http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html

ja sie muss kastriert werden. erstens kann eine katze immer mal entkommen und dann ist sie ruckzuck schwanger und außerdem ist es für die katze quälerei wenn sie dauernd rollig wird. es kann auch zu einer nicht mehr aufhörenden rolligkeit kommen ohne kastration. sterilisieren ist absoluter quatsch weil sie dann nicht mehr schwanger aber immernoch rollig wird. macht auch kaum noch ein tierarzt. außerdem werden unkastrierte katzen auch gerne mal unsauber.

Also ich kann es nur bei JEDER Katze die nicht zur Zucht gebraucht wird empfehlen.

Nicht nur aus hygenischen Gruenden (Katzer markieren) sondern auch weil es wirklich nervig uns stressig sein kann, eine rollige Katze oder einen Kater zu haben, der ueberall markiert.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"