Ist es möglich einen Kater und eine Katze - beide nicht kastriert - zu halten, ohne Katzenbabys zu bekommen?

Hallo Community.

Ich habe bereits eine 6 Monate alte Katzendame, nicht kastriert. Nun möchte ich mir einen 6 Monate alten Kater dazu holen. Ebenfalls nicht kastriert.

Ist es möglich beide zu halten ohne dass gleich Katzenbabys dabei rauskommen?

3 Antworten

Katerchen kastrieren lassen und dann holen. Katze gleichzeitig kastrieren lassen. Gib dann beiden 1 Woche, dann haben sie alles vergessen sind wieder fit und können sich kennenlernen. Ich habe eine Katze und einen Kater aus einem Wurf. Beide sind mit 4 Monaten gleichzeitig kastriert worden. Das Katerchen war schätzungsweise nach 2-3 Stunden wieder ok. Das Kätzchen brauchte ein wenig länger!

Das gestaltet sich leider aus finanziellen gründen nicht so schnell. Zudem müsste ich erst einen Termin für den Kater ausmachen

Also, den Termin für Katerchen bekommst Du normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen. Katerchen ist auch preiswerter. Teurer sind markierte Möbel neu kaufen oder ein Wurf von Kätzchen. Vielleicht überlegst Du auch noch mal, wenn es bei Dir finanziell eng ist, ist eine zweite Katze keine gute Idee, was ist, wenn beide gleichzeitig krank werden!

Normale Hauskatzen werden zwischen dem 6-ten bis 7-ten Monaten geschlechtsreif. Wenn du ein unkastriertes Weibchen dazu holst, wirst du dich bald um Katzenbabys "kümmern" dürfen. Wenn kein Geld für eine Kastration von beiden da ist, würde ich mir das mit einer 2-ten Katze sowieso überlegen. Es entstehen eben immer auch regelmäßige TA-Kosten. Impfen, entwurmen, etc.

Nee,das ist nicht möglich, jedenfalls nicht sicher. Kann sein, dass du noch ein paar Wochen Glück hast, aber das willst du doch bestimmt nicht riskieren, oder?? Wenn´s bei dir im Moment finanziell eng ist, dann lass erst nur den Kater kastrieren. Oder warte noch mit der zweiten Katze...

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"