Wie viel sollten die Katzen am Tag fressen?

Hallo, am Donnerstag bekommen wir zwei Katzen. 14 Monate alt und 4 Monate alt. Wie viel sollten die beiden am tag fressen (Gramm)? Trockenfutter und nassfutter

LG

8 Antworten

Hallo anonym...,
wenn die Katzen in der Wohnung bleiben, also faule Komfortkatzen werden :) , dann wirst du aufpassen müssen, dass sie nicht mollig werden. Bitte achte frühzeitig darauf, denn 'Abmagerungen' wären später gesundheitlich arger Stress für die Tiere! Die Futtermenge richtet sich weniger pauschal nach deren Gewicht (du wirst schon sehen, welchen Appetit sie real haben)
als viel mehr von der Futterqualität...!

Das meine ich ernst: Jenes Whiskas-/Kittekat-Zeugs und vielleicht andere ausgesprochene Billig-Dosen wirst du tatsächlich 300/400gr verfüttern müssen, um den Nährstoffbedarf pro Tag zu decken und die Viecher werden fett dabei. Dann gibts auch jede Menge stinkenden Kot im Katzenklo.

Nur zwei/drei fingergliedgroße, kaum riechende, Knubbel sinds dann nur noch bei hochwertigem Futter, im besten Fall bei ordnungsgemäßer Rohfütterung. Mein Vermieter stand über dem Katzenklo und bestätigte überrascht: "Tatsächlich, man riecht gar nichts!"

Trockenfutter kommt mir gar nicht in die Schale. Wozu auch? Interessante Infos dazu: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm
Glaube ja nicht, dass Katzen das mögen! Die fahren nur wie süchtig auf die chemischen Aromastoffe in diesem Schundfutter ab!
Trockenfutter ist aber in erster Linie NUR schädlich!  :- (


Zum Nährwert in den angebotenen Katzenfuttersorten gibt es leider die unvermeidliche Mühe, sich mit der berühmten Lupe daranzumachen und die Bestandteile auf den Dosen zu lesen.
Was nämlich dahintersteckt, lies bitte hier nach: http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen

Erste und grundsätzliche Punkte sind immer:
KEIN Getreide oder andere pflanzliche Stoffe und keine Kohlehydrate
KEIN Zucker/Karamell/Süßstoff! Schwer gefährlich f Zähne und Bauchspeicheldrüse.
min. 60% Fleisch, mehr wäre besser (manche haben nur 3-4%!). Das ist wichtig: Katzen sind reine Fleischfresser und bitte immer Achtung vor tierischen oder pflanzlichen "Nebenerzeugnissen", das ist durchweg Schund! Nämlich Hufe, Hörner, Schuppen, Schwänze, Fischköpfe... auch Stroh, zerstoßene Erdnussschalen... jeder Mist wird darin zum Dosefüllen verbraten!

3 x 50-70gr genügen dann für eine faule Wohnungs-/Hauskatze völlig.
Da ich es zeitlich einrichten kann, füttere ich dreimal täglich, Freiläufer futtern draußen idR 7x täglich.

Wenn du dich insgesamt über artgerechte Katzenfütterung informieren möchtest, bieten sich diese Quellen sehr gut an...
http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html
http://www.kretakatzen.de/Ernaehrung/Naehrwert1.htm
http://www.dr-hoenicke.de/html/rohfutterung.html

Bitte keine Angst vor der Textmenge, das Wichtigste schrieb ich oben, und deine Verantwortung für das süße Tier wird dich alle Infos aufsaugen lassen! :- )


Vielen dank :-)

wärst du bereit uns zu sagen, was genau du deinen Katzen an Futter gibst?

Klar, ich füttere roh, "barfen" genannt.
Die drei letzten Links befassen sich damit und geben eine gute Übersicht. Es ist ganz easy und geht wirklich schnell von der Hand.
Wichtig dabei: KEIN Schweinefleisch und das Futterfleisch öfter wechseln, auch Karnickel, Geflügel (Hühnerfleisch hat sehr gute Stoffe), bei Aldi gabs auch mal Kanguruh und eben Rind. Und immer mal etwas Hühnerfett. Katzen verdauen Fett anders als wir und entziehen dem Fett Nährstoffe, setzen es nicht an. Jedenfalls nicht sofort! :- )

Ach so, sorry, ich hatte nicht geschaltet...
Du meinst, welche Kaufsorte man am besten geben könnte, da ihr ja schon Übermorgen den Zuwachs ins Haus bekommt. Das Aldi-Dosenfutter, ich glaube es heißt LUX, das hat wenigstens kein Zucker und ganz gut Fleischanteil. Damit macht ihr wohl nichts falsch. Ansonsten eben Luuupe und kleine Silberschrift auf blau lesen *grauuus*! Das machen die bestimmt alle absichtlich! :- )

Wenn ihr roh füttern wollt, dann lest bitte zuerst die Teste dazu. Die Katzen müssen höchstwahrscheinlich erst umgewöhnt werden, wenn sie das Rohfutter nicht sofort annehmen. Außerdem sollen ins rohe Fleisch wichtige Zusätze, die im Kauffleisch eben nicht mehr vorhanden sind (steht alles drin). So ein Supplement heißt "felini complete", das ist einfach zu portionieren. :- )

Danke dir!

Danke dir für deinen Anerkennungsstern! :- )

das meiste ist richtig erklärt .Im Internet bei fress Napf oder Zoo plus brauchst du keine Lupe für Inhaltsstoffe, gütige marke ist carny ,bozita ohne zucker und Getreide ,trocken futter bitte nur als lecker-schen .katzenkinder dürfen so viel essen wie sie  mögen  aber bitte auf 5 Mahlzeiten verteilen sonst reicht bei katzen ab 1 jahr   200 g  zwischen durch immer was frisches Pute,rind Huhn wenn sie frisch nicht mögen kurz anbraten viel Spaß mit deiner süßen

Danke dir. süß die beiden! :)

Das hängt vom Gewicht der Katzen ab. Größtenteils steht eine Empfehlung beim Futter vorbei. Grundsätzlich wissen Katzen aber recht genau, wie viel sie brauchen. Sprich sie essen so viel, wie sie brauchen und lassen den Rest im Napf

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"