Problem mit katze Tierheim

Hey Leute habe folgendes Problem wir haben uns vor etwa 4 Wochen eine Katze aus dem Tierheim geholt waren mit der katze beim Tierarzt und beim Blutbild wurde ne tödliche Krankheit diagnostiziert . Da der TierArzt auch der von Tierheim ist hat der dem Tierheim Bescheid gegeben das Tierheim rief an und wollte die Katze wieder zurück weil es für sie in ihrem zustand besser wäre! So jetz! Da wir für die Katze 100 Euro Schutz Gebühren gezahlt haben ist es möglich die wieder erstattet zu bekommen weil wir sind jetzt auch nicht die reichsten Leute! Vielen dank schon mal für hilfreiche antworten

6 Antworten

Hallo,

Mich wundert es, dass ein Tierheim angeblich besser für sie sorgen kann als eine Privatperson. Okay, der Tierarzt ist näher und somit vermutlich eine bessere Verpflegung, aber eben nicht so viel Zeit und Liebe. Wenn die Krankheit eh tödlich ist, dann sollte die Katze bei euch bleiben um ihre letzte Zeit in einer Familie genießen u können.

Mich wundert es, dass das Tierheim nicht von der Krankheit wusste/oder wollte es einfach nichts sagen!?

Geht noch zu einem anderen Tierarzt der mit dem vorigen nichts zu tun hat und lasst sie da untersuchen, vielleicht ist es ja auch der Tierarzt der die Katze irgendwie zurück zum Tierheim bringen will.

Wegnehmen kann man euch die Katze auf keinen Fall, sie ist ja euer "Eigentum", ihr habt sie gekauft. Wenn ihr die Katze aber dem Tierheim geben wollt, könnt nicht ihr das Geld zurück verlangen, da ihr es ja wollt, will aber das Tierheim die Katze und ihr wollt sie auch abgeben,  aber nur wenn ihr euer Geld zurück bekommt, sollten sie euch das Geld geben weill die Katze sonst nicht hergegben wird.

Lg. und viel Glück,

Lena

seltsame geschichte. inwiefern geht es einer katze mit ner t√∂dlichen krankheit besser in einem tierheim? weniger platz, weniger menschenbezug, weniger aufsicht. dass ein tierheim eine katze wegen sowas zur√ľckfordert hab ich noch nie geh√∂rt. ich bezweifle auch dass das ne rechtliche grundlage hat und ihr sie wirklich rausgeben m√ľsst


wenn tatsächlich das heim die katze haben will redet mit den leuten. macht keinen sinn hier fragen zu stellen auf die man die antwort mit einem telefonat bekommt


wenn ihr jetzt angst vor "t√∂dlicher krankheit" bekommt und die katze zur√ľckgeben wollt, das geld seht ihr nur wenn das heim kulant ist. katzen werden vom tierheim meist "nach wissen gesund" vermittelt und wenn kein blutbild gemacht wurde kann man von manchen sachen nicht wissen. insofern, nur mit viel gl√ľck.


was genau hat sie denn dass sie unbedingt zur√ľckmuss?

darauf  wirst  du keine antwort bekommen,  palusa

Hallo - Dann musst du das mit dem Tierheim regeln.

Vielleicht schlagen die dir vor eine andere Katze zu nehmen.

Reden kann man über die Sache schon - ist ja nicht dein

Verschulden - dass die Katze krank ist - was natürlich bedauerlich ist.

Viel Erfolg. pw

Weitere Katzenfragen zu "Tierheim"