Tierheim Katze oder privat?

Hallo und einen schönen Abend ;-)

Ich bin schon seit längerem am überlegen mir eine Katze zu holen,da ich auch sehr tierlieb bin und Tiere mag.Nun stellen sich mir natürlich noch einige Fragen,die ich vorher gern geklärt hätte von Leuten hier die schon Erfahrung damit haben. Z.b. würde ich am liebsten eine Katze aus dem Tierheim holen,um dieser noch ein schönes Leben zu schenken,bin aber unsicher ob sich diese dann auch an mich gewöhnen würde? Privat wäre wirklich nur die 2.Wahl. Wie hoch wäre die Schutzgebühr für eine solche Katze,oder sind die Gebühren unterschiedlich?Möchte das nur wissen,damit ich Bescheid weis.Für das Tier gebe ich gerne Geld aus.

Danke schon mal für die Hilfe

8 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, wie viel das kostet. Aber wir haben einen Hasen aus dem Tierheim geholt. Hat super geklappt. Wir durftwn uns alle angucken und sie hat uns gesagt, wer geeignet wäre. Dann haben wir Papiere bekommen, klein bisschen Geld gezahlt (war nicht sooo viel... 50€ etwa?) und konnten den kleinen mitnehmen :)

ok das klingt ja schon mal gut,ich war halt noch nie in einem Tierheim (komisch ich weis^^).Danke für die Info :-)

Gern :) Ich war auch erst 2 mal... Tag der offenen Tür hab ich mir Hundetraining angeguckt und eben als der alte Hase gestorben ist den neuen geholt...

Ja, das war jetzt hoch interessant xD

naja ich möchte gern einen "Gefährten" und ich dachte mir,warum nicht aus dem Tierheim.Denke ja mal,das man dort gut beraten wird

Hallo,

das Du überlegst einer Katze aus dem Tierheim ein schönes, kuscheliges zuhause geben möchtest, ist erst mal ganz toll.

Ein Tier aus dem Tierheim, also auch eine Katze, gewöhnt sich immer sehr schnell an ein schönes zuhause und man muss sich immer wieder wundern, auch Tiere, die sehr schlecht behandelt wurden, fassen nach einiger Zeit Vertrauen und werden glücklich.

Was die Kosten betrifft, kommt das auch darauf an, ob das Tier im Tierheim kastriert wurde, geimpft usw., aber zwischen 80,-- und 100,-- musst Du rechnen. Katzenbabys kosten meist weniger. Auch Tierhilfen verlangen meist weniger Vermittlungsgebühr!

Wenn es ein ängstlicher Tier ist, wäre es auch gut, wenn Du erst ein paar Mal ins Tierheim fährst, damit die Katze schon mal Deine Anwesenheit, Deinen Geruch kennenlernt. Auch eine ängstliche Katze wird sich eingewöhnen, aber länger brauchen, was Dich aber nicht abschrecken sollte. Sie wird sich erst mal verstecken und nur rauskommen, wenn Du weg bist. Wenn Du sie aber nicht bedrängst, nicht lockst, wird sie von selber zu Dir kommen, wenn sie merkt, es ist alles in Ordnung. Du brauchst halt etwas Geduld, aber auch so einem "Mäuschen" würdest Du sehr helfen.

Du wirst mit dem Tierheim einen Tierabgabevertrag abschließen, in dem einige Punkte festgelegt sind, wie z.B., das Du das Tier niemals an Dritte weitergeben darfst, sondern im Fall der Fälle, Du das Tier wieder ins Tierheim bringen musst, das Du es jederzeit zum Tierarzt bringen wirst, falls dies möglich ist, Deine Angaben alle richtig sind. Es werden noch viele andere Sachen gefragt, aber lass Dich davon bitte nicht abschrecken.

Auch an die Kosten allgemein denken: Wenn Du eine kleine Katze nimmst, muss diese kastriert werden, ansonsten imm wieder Impfkosten, Entwurmen, Tierarzt, evtl. teuere Op-Kosten usw.

Dann noch ein große Bitte. Es werden hier jetzt zwar wieder mal die Steine fliegen, aber gib der Katze Freigang, sperr sie nicht ihr Leben lang ein. Sie sieht von drinnen das Gras draußen, die Sonne usw., sie möchte raus. Natürlich, jeder der seine Katze nicht raus lässt sagt, sie kennt es nicht anders, sie will nicht raus, aber hat sie eine andere Wahl. Man muss sich das immer so vorstellen, man selber wäre nur in der Wohnung eingesperrt, also bitte mach das nicht. Ich persönlich finde es halt einfach egoistisch, auch, das die Katze vielleicht überfahren wird, ist immer ein beliebter Vorwand. Natürlich muss sie sich erst eingewöhnen, aber dann gibt Ihr Freigang!

Trotzdem bitte Bedenken, es hilft der Katze nichts, wenn Du den ganzen Tag außer Haus bist, auch eine Katze ist nicht gerne alleine, auch spätere Zukunftspläne spielen eine Rolle, auch was den Urlaub betrifft usw.

Auch privat gibt es immer Katzen, die einen Platz suchen, aber auf keinen Fall würde ich eine vom Züchter nehmen und ich Denke es liegt Dir auch fern, Züchter zu unterstützen, wo es so viele Tiere gibt, die aus anderen Gründen ihr zuhause verloren haben oder verlieren. Wenn Du Dir von jemandem Privat ein Tier holst, dann ist auch immer Vorsicht geboten, auf keinen Fall vorher Geld überweisen o.ä. Wenn jemand ein Tier hat und demjenigen es um einen schönen neuen Platz geht, wird derjenige kein Geld verlangen!

Wenn Du in erster Linie bei Deinen Überlegungen an die Katze denkst, nicht an Dich selber, dann machst Du es genau richtig und nur das macht einen richtigen Tierfreund aus. Bin mir sicher, das Du das auch so machst.

Wünsch Dir viel Freude mit einer "süßen" Mietze, die Du sehr glücklich machen wirst.

Hallo,vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.Nach einer Eingewöhnungszeit würde ich natürlich die Katze auch raus lassen,das ist für mich ganz natürlich.Kenne auch viele Katzen von Bekannten ect. (auch Wohnungskatzen) und die wollten ALLE raus irgendwann und sind auch wiedergekommen.Das für mich ein ganz normaler Vorgang,da ich auch raus wollen würde wenn ich eine Katze wäre =).Ich mag an Katzen eh dieses unabhängige und doch zugleich zutrauliche Wesen,das hat mich schon immer fasziniert.Private Züchter unterstütze ich nicht,denn ich denke es gibt genug Katzen im Heim die eine Chance verdienen auf ein besseres Leben.Wenn ich so schon anfangen würde zu denken,dann bräuchte ich mir kein Tier (Egal ob Katze,Hund oder so) anschaffen,kann solche Leute auch nicht verstehen.In diesem Sinne werde ich mich mal umschauen heute :-)

katzen passen sich schnell an. die gewöhnen sich ans neue zuhause. schutzgebühr liegt meist so um die 100 euro, legt aber jedes tierheim selbst fest. frag einfach nach^^

wichtig wäre noch dass in wohnungshaltung katzen unbedingt zu 2. gehalten werden sollten und ein freigänger erstmal 4 bis 6 wochen im haus bleiben muss um an das neue revier gewöhnt zu werden

finds toll dass du ne tierheimkatze nehmen willst :)

bin gespannt was mich im Tierheim erwartet ;-)

Weitere Katzenfragen zu "Tierheim"