Zwei Streuner haben Zecken und die ersten Anzeichen auf Nachwuchs habe ich bei einer mitbekommen. Zum Tierheim oder nicht?

8 Antworten

natürlich gibst du sie ins tierheim--dort  wrdens ie ordentlich versorgt  und auch weitervermittelt-- die jungen haben einen  guten  wurplatz und werden auch gut vermitelt-- da deine mutter  es doch sowieso nicht möchte , dass du sie behälst-- was ich verstehen kann--  gib sie bitte unverzüglich ins  nächte tierheim ab --aber sag nicht dass  ihr die  beiden schon länger versorgt, denn dann  seid ihr automatisch die besitzer geworden  .

Bring sie unbedingt in eine Tierklinik,zum Tierarzt,ins Heim,oder nehme sie mit. Es wäre sehr sehr schade wenn die kleinen oder die Mama streben würde an irgendeiner Krankheit oder die kleinen an Vitaminmangel

Also die Katzen zum tierheim zu bringen wäre besser, auch wenn es nicht immer schön ist. Eine kleine Sache noch warum ich es gemein finde das du sie nicht behalten darfst. Ich hatte eine Zeit lang 5 Katzen ( Ich bin 12 ). Drei Kater, zwei Katzen. Zwei von den Katern waren krank und schon älter ( der eine hatte Krebs, der andere war schon sehr alt, blind, fast komplett taub, leider sind beide jetzt schon tot ). Der andere Kater und die eine Katze sind aus dem Tierheim und haben einige Macken ( die Katze will mich immer hauen, der Kater schreit wenn ich weg bin ) und die letzte Katze ist uns zugelaufen und wir haben sie behalten. Da könntest du ja beide behalten und wenn die Katze trächtig ist, die Jungen verkaufen oder verschenken. 

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"