Zwei Streuner haben Zecken und die ersten Anzeichen auf Nachwuchs habe ich bei einer mitbekommen. Zum Tierheim oder nicht?

8 Antworten

Also die Katzen zum tierheim zu bringen wäre besser, auch wenn es nicht immer schön ist. Eine kleine Sache noch warum ich es gemein finde das du sie nicht behalten darfst. Ich hatte eine Zeit lang 5 Katzen ( Ich bin 12 ). Drei Kater, zwei Katzen. Zwei von den Katern waren krank und schon älter ( der eine hatte Krebs, der andere war schon sehr alt, blind, fast komplett taub, leider sind beide jetzt schon tot ). Der andere Kater und die eine Katze sind aus dem Tierheim und haben einige Macken ( die Katze will mich immer hauen, der Kater schreit wenn ich weg bin ) und die letzte Katze ist uns zugelaufen und wir haben sie behalten. Da könntest du ja beide behalten und wenn die Katze trächtig ist, die Jungen verkaufen oder verschenken. 

Also wenn du denkst das die eine trächtig ist versuche es beim Tierarzt abchecken zu lassen.Auch wenn die Katze ängstlich ist geht es,da genügt nur ein Blick.Es gibt auch solche Schlaftabletten die man vorher unter das Futter mischt.Wenn sie jetzt trächtig sein sollte bräuchte sie ein trockenes plätzchen für den Wurf(wenn sie es animmt) Wenn du eine möglichkeit hast ihnen einen Teil des Hauses anzubieten(wenn du ein Haus hast,keine Wohnung)Zb.die Waschküche oder so mit einer Katzenklappe.Wenn du ihnen da einen gemütlichen platz machst wird sie dort werfen.Für ängstliche Katzen ist das Tierheim eh nix.Also ich würde erstmal zum Tierarzt fahren und es absprechen.Wenn sie nicht trächtig ist dann lass sie kastrieren;)

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"