8 Wochen alte Katzenbabys holen, welche Folgen kann dies auf die Entwicklung der Kleinen haben?

Hallo,

meine Freundin und ich wollen uns 2 kleine Kätzchen zulegen. Haben auch ein "Angebot" bekommen von einer Freundin. Da hat ein Nachbar in der Gartenanlage kleine Kätzchen abzugeben. Nun lese ich überall im Internet das man sie nicht vor der 12. Woche von der Mutter trennen soll. Problem ist das er die ganzen loswerden möchte. Sie sind jetzt ca. 8 Wochen alt. Ich möchte nicht wissen was mit den kleinen passiert, wenn wir sie nicht mit nehmen :/ Werde die anderen beiden wohl auch selbstständig ins Tierheim bringen. Ich werde heute nochmal versuchen ihn davon zu überzeugen die kleinen noch ein paar Wochen bei der Mutter zulassen. Wenn es ihm ums Geld geht bin ich auch bereit ein Sack Kittenfutter vorbei zubringen. Wenn das allerdings alles nicht bringt was könnte mit den kleinen passieren, wenn wir sie jetzt schon zu uns holen? Wir werden definitv 2 nehmen. Selbstständig fressen und trinken können die kleinen schon. Muss man bei solchen kleinen dann noch mehr auf irgendwas achten als wenn sie 12 Wochen alt sind? Bin über jegliche Hilfe und Erfahrungen dankbar ((:

5 Antworten

sag ihm dass du ihm pro kitten 50 euro extra gibst wenn sie noch 4 wochen bleiben dürfen, als kostenaufwand. vermutlich klappt das dann auf wundersame weise doch ;)

da es zwei sind hält es sich vermutlich in grenzen aber.. nichts ersetzt die mama wirklich :(

ein bekannter hatte mal ein kitten als spielkamerad mit 9 wochen geholt.. total ängstlich, hat nur gefaucht, kam nicht aus seinem versteck. er brauchte es auf meinen rat nochmal 3 wochen zurück zur mama und bekam einen sehr selbstbewussten kater wieder der sofort offen auf den erstkater zuging. zeigte deutlich den entwicklungsunterschied..

Ganz wichtig ist, dass ihr die Kleinen und auch das Verhalten der Mutterkatze beobachtet. Sobald die Mutter das Interesse an den Kleinen KOMPLETT verloren hat, ist eine Trennung möglich. Meist ist dies schon vor der 12. Woche, allerdings sind nicht alle gleich schnell unabhängig. Ab der 9. Woche könnt ihr es wagen, müsst aber sehr bald einen TA aufsuchen, der die erste Impfung durchführt. Das kostet natürlich. Auch die Haltung (Futter, Katzenbaum, TA) kostet Geld und bedeutet Verantwortung.

Überleben werden sie es aber es könnten Verhaltungsstörungen bleiben. Kätzchen die zu früh von der Mutter getrennt werden erleiden eine Art Trauma, die sind dann meist außergewöhnlich scheu und können auch agressiver sein als andere Katzen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"