Katze hat sich an Freigang gewöhnt. Kann ich sie noch als Wohnungskatze behalten?

Hallo,

Ich habe seit drei Jahren eine Katze adoptiert, und sie ist auch meine erste Katze. Ich lebe in einer WG in einem Haus mit Garten, und meine Katze ist eine reine Wohnungskatze. Ich habe meine Mitbewohner darum gebete, sie nicht rauszulassen, weil ich noch kein eigenes Haus mit Garten besitze, und ich solange nicht will, dass sie sich an den Freigang gewöhnt.

Meine dumme Mitbewohner, mir fallen keine andere Bezeichnungen mehr für sie ein, da meine Wut auf sie so groß ist, waren in der Hinsicht nachlässig, und so kam es, dass meine Katze mehrmals die Woche draußen war und schon einen sehr routinierten Eindruck diesbezüglich machte. Als ich dann sie verschärft darauf aufmerksam machte, dass ich es nicht will, halten sich die Mitbewohner jetzt auch daran, aber es ist jetzt geschehen.

Die Katze lauert nun immer vor der Tür und mauzt. Und ich habe dann kürzlich den Mitbewohner mit meiner Katze reden hören, wie er sie bemitleidet, wie traurig sie ist. Ich fühle mich so verarscht. Ich kann die Katze nicht mehr behalten, oder? Ich muss wegen diesen repektlosen Mitbewohnern meine Katze jetzt an eine Stelle vergeben, die einen Garten hat, sobald ich meine eigene Wohnung habe, oder?

4 Antworten

Ich würde sie bisschen miauen lassen & sie wird sich daran bestimmt wieder gewöhnen . Meine hat das auch gemacht , heute noch ab und zu , dennoch denke ich nicht das du sie deshalb gleich Weg geben musst :) .

Ok danke, das hoffe ich.

Du kannst in det Wohnung iht sozusagen einen kletterpark aufbauen damit sie drinnen genug Beschäftigung hat also nocb besser als draußen

Meine Katze hat seid gute 6 jahre freigang, wir haben kein haus und kein garten. Vor unserem Haus liegt eine recht gutbefahrene Straße.

Sie hält sich von dieser fern oder wartet bis kein auto kommT.

Soo die Katze abzugeben wäre grausamer als sie drin zulassen. Sorg dafür das sie drin ein tollen Katzenspiellatz hat mit viel Klettermöglichkeiten etc und sie wird damit zurecht kommen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"