Einzelhaltung bei Katzen - Was muss man beachten?

Ich habe letztens mitbekommen, dass Einzelhaltung von Katzen nicht artgerecht ist und das Tier zu Depressionen oder Aggressivität führen kann. Ich habe EINE Katze, die ca. 3 Jahre alt ist, ein Freund von mir hat den Bruder von meiner Katze und der ist zum Großteil viel gelassener als meine Katze, z. B. kratzt meine Katze öfters oder verhält sich aggressiver, obwohl mein Freund ja auch Einzelhaltung betreibt.

Ich habe schon mal überlegt mir eine zweite Katze/Kater zu beschaffen, bin jetzt aber noch neugieriger geworden, als ich von den Auswirkungen erfahren habe, ist es wirkliche nötig mehrere Katzen/Kater zu besitzen und könnte sich dann auch das Verhalten bessern? Danke schon mal für die Antworten!

9 Antworten

Bei Einzelhaltung muss man beachtet, das diese garnicht zustande kommt.
Das die Katze deines Bruders weniger Anzeichen einer Einzelhaltung zeigt, heisst aber nicht das sie weniger leidet. Manche Katzen zeigen es einfach nicht so sehr.

Bei dem Alter Deiner Katze ist eine 2. Katze nicht unbedingt nötig, vor allem dann nicht, wenn sie Freigänger ist und jederzeit raus und rein kann, wie sie es möchte.

Sollte sie ne reine Wohnungskatze sein, würde ich ne Zweitkatze empfehlen, in etwa gleichem Alter und gleichem Charakter.

Ich habe 8 Freigänger, die dank Katzenklappen zu jeder Tages- und Nachtzeit raus und rein können, wie sie es wollen. Allerdings pennen meine Katzen mit schöner Regelmässigkeit tagsüber im Haus, aber sobald es dunkel wird, verschwinden sie nach draussen. Manche kommen dann irgendwann in der Nacht  zu Schlafen rein, andere lassen sich erst am frühen Morgen zum Fressen wieder blicken.

Eine Katze braucht Artgenossen, da Katzen keine Einzelgänger sind, sondern sehr soziale Tiere. Da wird der Begriff Einzelgänget oft verwechselt mit Einzeljäger (was Katzen durchaus sind) um eine Rechtfertigung für die Einzelhaltung zu haben.

Hast du dir schon einmal vorgestellt, ein Leben ohne jeglichen Kontakt zu einem anderen Menschen zu führen? 

Selbst Hunde, die man durchaus allein halten kann, sollten beim Gassi gehen, auf der Hundewiese etc , Kontakt zu anderen Hunden haben. 

Jeder der die Meinung vertritt, Katzen könnten durchaus alleine gehalten werden, stellt die Erkenntnisse der Zoologie in Frage und das ist schon sehr mutig.

L. G. Lilly

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"