Was ist Kastration und Sterilisation bei Katzen?

Ich hab schon gegooglet, aber hab das irgendwie immernoch nicht verstanden, kann es jemand ganz einfach erklären?

8 Antworten

Kastration: hier werden Gebärmutter und Eierstöcke, oder nur die Eierstöcke entfernt, also eine Totaloperation.

Bei der Sterilisation werden die Eileiter durchtrennt.

Bei einer Kastra kann die Katze nicht mehr rollig werden und auch keine Babies bekommen, bei der Sterilisation kann sie dagegen zwar noch rollig werden und benimmt sich dann auch entsprechend, aber Babies bekommt sie keine mehr.

Beim Kater werden die Hoden, zusammen mit den dabei liegenden Duftdrüsen entfernt, die beim nicht kastrierten Kater für den penetranten Geruch sorgen.

Also, egal, ob Mädel oder Junge, Katzen sollten kastriert werden, denn nicht kastrierte Mädels werden normalerweise 2-3 x pro Jahr rollig und können so oft auch Babies bekommen, was nicht gut wäre. Rolligkeit ist Stress für die Katze und nicht kastrierte Katzen können dauerrollig werden, was für ne Katze nicht gerade gesund ist.

Nicht kastrierte Kater können dagegen markieren, auch in der Wohnung und das stinkt penetrant. Zum anderen haben die Kerle nichts anderes im Kopf als ihre Gene zu verteilen und laufen so kilometerweit, wenn sie ne rollige Katze hören oder riechen. Dabei können sie überfahren werden und sie können sich natürlich, wie auch die Mädels alle möglichen und unmöglichen Krankheiten holen, auch tödliche.

Kastration: 

Entfernung der Geschlechtsteile. 

Weiblich: 

D.h. entweder nur die Ovarien (Eierstöcke) -> OVAREKTOMIE

oder 

Uterus (Gebärmutter) und Ovarien -> OVARIOHYSTEREKTOMIE

männlich:

Entfernung de Hoden -> ORCHIEKTOMIE

Sterilisation:

-Trennung der Samenleiter oder der Eileiter (durchschneiden oder abbinden) --> Möglichkeit der Wiederherstellung der Fruchtbarkeit.

Generell gilt: Bei Sterilisation bleib Hormonhaushalt wie immer- Bei Kastration fehlen, durch die Entnahme , Hormone -> gestörter Hormonhaushalt

ich warte nur darauf, dass jemand schreibt, du seist ein Tierquäler, weil du etwas positives über Sterilisation gesagt hast.

Die meisten Tierärzte weigern sich heutzutage, Katzen zu sterilisieren ;) insofern muss da niemand was zu sagen, es wird aller Wahrscheinlichkeit nach eh nicht gemacht. 

Ja eigentlich ein Wunder das noch kein shitstorm kam :P 

Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich meine, bei der Kastration, wird die Gebärmutter (oder ähnliches) raus genommen. Und bei der Sterilisation wird das Geschlechtsteil lediglich unfruchtbar gemacht. 

Wir haben unsere Katze kastrieren lassen, da der Tierarzt meinte, dass sie so auch nicht mehr rollig wird.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Liebe Grüße Isa

Dieser Tierarzt hätet Dir erklären müssen, dass Katzen solange "rollig" bleiben, bis sie Kindererwarten. Wenn man nur den Eileiter durchtrennt sind sie permanent "rollig" und werden ständig von männlichen Katzen vergewaltigt.

Unsere Katze wurde 2014 kastriert und war danach nicht einmal rollig.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"