Kann ich einen Kater zwei Wochen alleine lassen?

Es kommt jemand und schaut nach ihm!

17 Antworten

katzen die raus können sind sicher nicht gleich angewiesen auf menschen, wie reine wohnungskatzen. natürlich findet es die katze weniger lustig wenn sie alleine zuhause bleibt, bekommt sie aber wie gewohnt ihr futter, hält sich ihr "schmerz" in grenzen. katzenpensionen sind sicher viel traumatisierender, weil die katze entwurzelt wird und nicht ahnen kann, dass diese prozedur auf zeit gedacht ist. wir menschen leben auch nicht nur unter 100% idealbedingungen, so gesehen kann man der katze zwei wochen sturmfrei sicher zumuten.

Diese Frage kann man mit dieser kurzen Information weder mit Ja noch mit Nein beantworten. Es sieht so aus, dass die Katze alleine gehalten wird. Falls sie Freilauf hat könnte man die Fremdbetreuung bejahen. Falls sie eine reine Hauskatze ist kommt es auf die Zeit an, die sich diese Drittperson für die Katze nimmt. Schnell mal morgens und abends füttern und nach der Toilette schauen scheint mir für einen 2-wöchigen Zeitrahmen zu wenig. Das kann man mal übers Wochenende akzeptieren. Die Katze wird sich sehr einsam fühlen, wenn sie sonst mit Ihnen intensiv zusammen lebt. Das heisst, sie sind abends zu Hause, sie darf mit ins Bett, sie spielen mit ihr etc. etc. Vielleicht können Sie die Betreuerin dafür gewinnen, die Katze zu sich zu nehmen. Wie gesagt, es kommt auf die Betreuung drauf an. Ich kenne Personen, die gehen zur Ferienkatze und erledigen in dieser Wohnung Dinge, die sie zu Hause machen würden; z.B. Zeitung lesen, fernsehen, handarbeiten, was auch immer, dann könnte man JA sagen, aber eine Husch-Husch-Betreuung - da blutet dem Hascherl 2 Wochen lang das Herz. Unsauberkeit ist programmiert.

Wir lassen unsere katzen auch 2 wochen im Urlaub allen. Aber sie sind zu dritt. Wenn du jemanden zur betreuung deiner katze nimmst, sollte derjenige mehrmals am tag nachschauen und sich auch mit der Katze beschäftigen. Nicht nur füttern, Klo saubermachen und wieder verschwinden. bei uns klappt es sehr gut. Wir haben einen netten nachbarn der rentner ist und unsere drei Stubentiger sehr gut betreut. Er liebt die drei und sie ihn. Viellecht hast du ja auch so einen lieben Nachbarn ?

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"