Kann man Katzen vom Bauernhof (höchstens 14 Wochen) als Hauskatzen halten?

Meine Freundin will sich zwei Kitten (typsiche Hauskatzen) von einem Bauernhof kaufen bzw sie kriegt sie geschenkt. Sie hat leider kein Account hier in der Community und deshalb bittete sie mich nachzufragen.

Nun meine Fragen: Meine Freundin will sie als Hauskatzen halten , ohne den Freigang. Wird das klappen ? Ich mein die Kitten sind seit 11-13 Wochen an den Freigang also an die Freiheit gewohnt.

Bitte um schnelle , hilfreiche Antworten :-)

8 Antworten

Ich finds toll, dass deine Freundin lieber nochmal genau nachfragt, bevor sie sich die Katzen zulegt - so sollte es sein.

Es ist eigentlich ja unmöglich alle Katzen in einen Topf zu werfen und irgendwas zu verallgemeinern, da jede Katze anders tickt. So gibt es Katzen, die einen solch großen Freiheitsdrang haben, dass man sie unmöglich zu Stubentigern machen kann - genauso gibt es aber Katzen, die würden nichtmal im Traum daran denken eine Pfote nach draußen zu setzen, selbst wenn sie im Erdgeschoss am offenen, ungesicherten Fenster thronen. Ob eine Katze nun eher die eine oder andere Charaktereigenschaft aufweist, hängt auch nicht wirklich damit zusammen, ob sie vom Bauernhof kommt und als Kitten Auslauf hatte, oder eine Rassekatze ist, welche ihr gesamtes bisheriges Leben noch nie draußen war. Man kann aber bei der Auswahl der Kitten durchaus schon Vorhersagen, wie sie sich entwickeln werden. Wenn man eine reine Wohnungskatze will, sollte man sich eher gegen allzu verspielte, schreckhafte, rauflustige oder übermütige Kitten entscheiden und lieber welche auswählen die besonders verschmust und anhänglich sind wählen. Das ist auf jeden Fall meine Erfahrung.

Meine 3 Lieblinge sind reine Wohnungskatzen und sind als Kitten auch unter freiem Himmel aufgewachsen - es gibt keinerlei Probleme bei uns. Es ist also auf alle Fälle möglich.

lg, alva

Ja es kann noch klappen,so viel rumgestreunt sind die sowieso noch nicht,das sie es so seht vermissen könnten am besten soll sie 2 nehmen katzen sollte man nicht alleine halten in der Wohnung sowieso nicht! Also 2 Kätzchen :)

12 Wochen sind das richige Abgabe alter.

Kastrieren kann man ab 16 wochen am besten macht man das mit 6 Monate.

Hey es ist kein Problem, wenn man eine neue Katze ins haus holte sollte diese 4 Wochen im Haus bleiben da mit sie euch kenne lernt und weis das sie einneues zuhause hat und Kätzchen sowieso bis zu 12 Monaten im Haus lassen bevor sie Freilauf bekommen sollen.

Die Kätzchen kenne ja nur den Hof /Scheune und waren bestimmt nicht so weit draußn deswegen kann es mit einer Wohung schon klappen.

Ich würde es probieren, sie haben vllt ein klein bissle drang nach draußen deswgeenbei Türen immer auf passen aber mit viel spielen und klettermöglichkeiten oder catwalk wird das schon gelingen :)

Die Fenster sollten aber gesichert sein also mit Katzennetz und Kippfenster sind sehr gefährlich! Am besten Kippfensterschutz kaufen.

Dannoch weiteres zubehör wie katzenklo,spielzeug,kratzbaum damit sie ihre krallen abwetzen können.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"