Wie geht man bei einem Langhaarkater am besten gegen sein verfilztes Fell vor?

Charlie, der Kater meiner Nachbarn hat nach dem Winter immer arg verfilztes fell um die Hinterbeine und an der Brust. Eigentlich ist er ja ein richtiger Schmusekater, er liebt es an manchen Tagen sogar, hochgehoben zu werden und sich auf meine Schulter zu setzen, nur eines liebt er nicht. Katzenbürsten. Er haut nach zwei sekunden Bürsten ab und spielt dann beleidigte Leberwurst in einer Ecke. Daraus folgen dann immer im Frühjahr ein paar verfilzte Stellen im Fell. Letztes Jahr konnte ich ihn mit viel Katzenminze so lange ruhig halten bis ich diese mit einer Nagelschere rausschneiden konnte aber dieses Jahr funktioniert das garnichtmehr und sobald er das Geräusch der Schere hört haut er ab. Hat jemand ne Idee wie ich diese loswerden kann? Zum Tierarzt will ich ihn nicht unbedingt bringen da die ihm auch Beruhigungsmittel geben müssten (er hasst Tierärzte ;P) und da ist ja auch nicht gesund.

3 Antworten

Dir wird nix anderes √ľbrig bleiben als den Kater mittels Medikament schl√§frig zu machen.

Ruf bei eurem Tierarzt an und frage ihn nach Vetraquil-Tabletten.

http://www.pharmacy4pets.de/vetranquil-25-mg-40-tabl

Sie werden oft benutzt um sehr gestresste Tiere entspannt zum Tierarzt zu bekommen.

Und du m√ľsstest - trotz leichter Beruhigung - gar nicht zum Tierarzt....

Und du könntest mit einer Schermaschine (Die Moser Rex ist sehr gut und super leise - schau bei Amazon nach)  binnen Minuten sämtliche Platten entfernen, und den Tiger seinen "Rausch" ausschlafen lassen.

Ich schere meine langhaarigen Tiger alle mit der Moser Rex wenn ich Knubbel entdecke - aber sie gehen nicht raus und bleiben meist ganz enspannt liegen....

Hoffe ich konnte etwas helfen.

LG DaRi

Hab ich das richtig verstanden? Du schneidest dem Kater deiner Nachbarn!!! einfach das Fell??? Die sollten dich wegen Sachbeschädigung anzeigen! Das Tier geht dich überhaupt nichts an! Scheinbar ist er bis dato auch ganz gut ohne dich klargekommen! Ja gehts eigentlich noch??? Unser Fall ist ganz ähnlich gelagert, da hat auch so ein Vollpfosten unserem Kater das Deckhaar abgeschoren, die Tierarztkosten für eine saftige Erkältung wurden natürlich nicht übernommen!

Ich kenne die Nachbarn und sie kennen mich. Ich habe mich seit sie ihn haben immer um Charlie gekümmert wenn er bei mor war und sie waren dankbar weil ee ihnen nicht ganz traut. Er war ein Streuner und wurde vom Auto angefahren und so haben sie ihn dann auf der Straße gefunden. Er vertraut mir mehr als ihnen, deswegen kümmere ich mich um seine Zecken, Medikamente und was sonst noch alles fällig ist. Nur mag er weder die Bürste noch das rausschneiden der Klumpen und deshalb habe ich nach hilfe gefragt

Hol dir Hilfe, einer hält den Kater fest, der andere schneidet die verfilzten Stellen raus.

Dann verscheuche ich ihn ganz und tue ihm nur weh wenn er so rumhampelt

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"