Gibt es ein natürliches Beruhigungsmittel für meinen Kater für eine längere Reise?

Katerchen mit in den Urlaub die Zweite:) Nachdem mein Baby es absolut göttlich fand ich Holland überlege ich nun, ihn auch mit nach Frankreich zu nehmen. Nach einigem Hin und Her bin ich mir auch sicher in mitzunehmen, da er ja sehr an mir hängt und er den Urlaub in Holland auch sehr genossen hat. Die Fahrt war so lala. Zurück besser als hin. Hat zwischendurch etwas gehechelt, wenn er zu lang aus dem Fenster gesehn hat, aber sonst hat er fast nur brav auf meinem Schoß geschlafen. Nun ist die Frage, gibt es ein gutes Beruhigungsmittel, das nicht so pure Chemie ist? Bachblüten hatte ich ausprobiert. Bin mir aber nich so sicher ob das auch angeschlagen hat. Hätte halt schon gerne, das er viel schlafen kann. Frankreich ist ja nun schon was weiter als Holland...

5 Antworten

Ich habe meinen drei Katzen beim Umzug Relaxan gegeben, das ist ohne starke Chemie. Allerdings solltest Du schon einige Zeit vorher anfangen es zu geben, da es eben länger braucht um zu wirken. Habe das damals vom Tierarzt bekommen und der kann Dir das erklären. Zwei Kater sind damit geflogen und eine Katze 7 Std. Auto gefahren. Das Mittel hat seinen Dienst getan, allerdings war garfield so aufgeregt und hat Durchfall bekommen und das war es dann, aber bei den anderen Beiden hat es geholfen.

super, danke! Werde mal danach fragen:)

Ich denke auch dass du dir vom Tierarzt ein Mittel geben lassen solltest. Vielleicht wäre es ja besser, wenn du den Kater in einer großen Transportbox gibst, da hat er sicher weniger Stress als wenn er das vorbeirasen der "Gegend" immer ansehen muss. Meine Katze könnte ich nicht mitnehmen, für die ist Autofahren Stress pur und sie schreit lauthals vom Start bis zum Ziel und der Obergestresste bin dann ich. grins Übrigens ------------- ORCHIDEE1------------------ so ein Schwachsinn dass es einen ekelt wenn eine Katze mitr im Bett war, es wird ja schließlich die Wäsche gewechselt. So was Dummes habe ich selten gelesen.

Er hat eine große Box, kommt dann halt nur zwischendurch mal raus:) Hehe, ja so sind die von meiner Mum auch, richtig laut und leidend. Selbst für 10 Min zum Doc:) Ja lustig he? (das mit dem Bett)^^

Für die Tieren ist das Stress pur, lass ihn lieber zu Hause und bitte jemand Ihn zu füttern und sich ein wenig um ihn zu kümmern, für Katzen ist auch die neue Umgebung völlig irrtierend !

Nee. Er ist einer für den es eindeutig besser ist mitzukommen. Er war jetzt schon 2 mal mit und er findet das total toll. Er hängt sehr an mir und wäre mehr als totunglücklich, wenn er 2 Wochen allein zuhause wär. Und nur wer zum füttern kommt. Der kriegt ja schon die Krise wenn ich nur 1 Nacht weg bin. Die neue Umgebung findet der immer toll. Der rennt direkt erhobenen Schwanzes rum und inspiziert erstmal alles. Andre Katzen verkriechen sich erstmal Tagelang.

Dann hast Du einen Sonderfall auf vier Pfoten. Beruhigungsmittel auf pflanzlicher Basis sind sowohl bei Menschen als auch Tieren wirkungslos. Dein Tierarzt wird Dir in einem solchen Fall, jedoch problemlos Valium rezeptieren bzw. eine kleine Menge aus der Praxis mitgeben. Keine Sorge, Mizi wird nicht abhängig, so Du nicht zu oft in den Urlaub fä#hrst....

Ja zum Glück. Bin auch immer froh, wenn ich den bei mir haben kann, sonst mach ich mir den Urlaub selbst kaputt:)) Hm na dann:) Werd die Tage mal zum Tierarzt dackeln...

Kleiner Tip noch (bin auch Katzenbesitzer und Fan), so schwer es fällt, aber gebt ihm kurz vor bzw. während der Fahrt nur Wasser und lasst ihn jaulen, fällt schwer, nur wenn er während der Fahrt oft brechen muss, ist das in Kombination mit Valium nicht ganz ideal !!

Ne ne, der kriegt auch dann bevor wir fahren nix!! Hatte dem nur unterwegs zwischendurch mal Maltpaste gegeben. Damit er ein bisschen was zum Schlecken hatte:)



@mehr als totunglücklich

Das habe ich bei meinen auch gedacht. Doch das waren sie absolut nicht. 

Doch Katzen können nicht denken, sie können kurzfristig Entscheidungen treffen.

Jeder Tierarzt -Experte, mit einiger maßen Sachverstand, wird Dir davon ab raten.

@nur 1 Nacht weg bin.

Hat Dir die Mieze, das erzählt?

@inspiziert erstmal alles

wahrscheinlich riecht Deine Katze Dich, und muss die anderen Gerüche sortieren. Selbst scheue Katzen sind neugierig.

Verzichte auf alle guten @Ratschläge, und mache Dich einmal sachkundig. Wir Menschen interpretieren Dinge oft sehr falsch. Das, musste ich auch lernen. Katzen sind weder beleidigt, noch sagt ein Schnurren etwas über den Gemütszustand der Samtpfote aus. Fellpopöchen, kann mit einem Schnurren, auch Unwohlsein aus drücken.

Ansonsten gratuliere ich zu Deiner Mieze.



@Suche einen Experten auf. Ist ja nur einmal. 


mulle winkt




Weitere Katzenfragen zu "Reise"