Funktioniert dieser Trick bei Katzen und Umzug?

Ich ziehe bald um.Meine Katze muss mit.Nun hat mir jemand nen Tipp gegeben,die Pfötchen der Katze mit Olivenöl einzuschmieren,dann die Katze in einen dunklen Koffer tun und schliessen und in der neuen Wohnung rauslassen.So ist die Katze während der Autofahrt beschäftigt und denkt gar nicht drüber nach,irgendwas setzt bei ihr aus und in der neuen Wohnung hat sie die alte Umgebung dann vergessen...funktioniert das?schon jemand getestet?

15 Antworten

was fürn quatsch , die kriegt nur dünnpfiff , mehr net .....wenn es ne kurze strecke ist , brauchst du garnix , wenn es ne lange strecke ist , geh zum tirarzt und hole ihr was zur beruhigung..in der neuen wohnung lass sie erst mal im bad mit ihrem klo alleine bis der stress vorbei ist , so weiss sie wo ihr klo ist und hat ihre ruhe derweile ihr rumwirbelt.....und sie gewöhnt sich schon ans neue heim ...

Wer hat denn so einen Schwachsinn empfohlen ? Das ja schon Tierquälerei ! Lass das bloß sein. Also: am besten ist es, wenn man in einem Zimmer der neuen Wohnung direkt beim Einzug alten Möbel ( am einfachsten das Bett ) aufstellt - z.B. dann auch einen Lieblingsdecke reinlegt oder irgendwas wo die Katze eben gerne draufliegt wo ihr Geruch eben am meisten drauf ist. in dieses Zimmer am besten gleich Näpfe und klo reinstellen und die Tür zumachen- dann kann sie sich dort umgucken in Ruhe und hat außerdem und da ist am wichtigsten, die Gerüche aus der alten Wohnung, also gewohnte Gerüche, um sich.

Da wollte Dir jemand aber einen ganz dicken (Teddy)Bären aufbinden. ;o) Mach das bloß nicht, die Samtpfote bekommt Dünnpfiff und ein Trauma frei Haus gleich dazu. Transportiere sie wie sonst auch in ihrer Transportbox. Bei kurzer Strecke brauchst Du nichts machen. Wenn Du aber z. B. von München nach Hamburg umziehst, dann lass Dir lieber ein schwaches Beruhigungsmittel für die Fellnase geben, sonst hat sie zu viel Stress. In der neuen Wohnung lass sie min. 3 - 4 Wochen drinnen, sonst haut sie Dir ab. Und hab Geduld mit ihr, für sie ist alles neu und da sind Katzen na ja, irgendwie extrem bodenständig. ;o) Sie braucht Zeit sich an neue Gerüche, neue Räume, anders aufgestellte Möbel etc. zu gewöhnen. Schimpfe nicht mit ihr, wenn sie dann mal ein Bächlein außerhalb vom Klo loslässt. So können Katzen auf Veränderungen reagieren (Protestpinkeln).

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"