Meine Hauskatze hat viel Angst vor dem Rausgehen, soll ich sie trotzdem kastrieren lassen?

Ich wollte meine Katze am Freitag kastrieren lassen, allerdings hat sie sehr viel Panik, wenn sie aus dem haus muss, vor allem zum Tierarzt. Nun mache ich mir Sorgen, dass es vielleicht zu viel Stress für die Katze ist, wenn sie erst Panik hat, beim Arzt dann noch warten muss, bis sie operiert wird, und dann noch die Vollnarkose... und dann muss sie da noch ein paar Stunden verbringen..

Ist das schädlich, oder muss ich mir keine Sorgen machen? Hat jemand so etwas ähnliches erlebt? danke!

9 Antworten

Frage mal Deinen Tierarzt. Es gibt ein Beruhigungsgel, das die Katze von Deinem 'Finger lecken kann und das sie beruhigt, aber nicht schläfrig macht. Meine Katzen brauchen das immer, wenn sie zum TA müssen, denn sie hassen Autofahrten und zu meinem Doc müssen sie 35 Minuten fahren. Mit dem Gel schlafen sie zwar nicht, sind aber richtig ruhig und gelassen und sehen sogar während der Fahrt aus dem Fenster, was sie ohne das Zeug nie tun würden.

Kastrieren solltest Du Deine Katze auf jeden Fall lassen, auch wenn sie nur in der Wohujng lebt, denn wenn wenn sie rollig ist, ist sie schneller draussen, als Du glaubst.

das ist nicht schädlich. stell dir mal nen streuner vor der zum ersten mal in seinem leben nen menschen näehr hat als 5m abstand, ganz zu schweigen von einem haus von innen, die überstehen das auch schadlos. das ist stressig, ja, aber das übersteht sie

lass deine katze ruhig kastrieren. sie wird keinen schaden nehmen wegen des stresses! mach dir deshalb keine sorgen. wenn du sie nicht kastrieren würdest wäre das wirklich quälerei für die katze, die dann immer rolig werden würde. auch wenn du es als nicht so schlimm empfindest, für die katze wäre es auf dauer sehr schlimm. lass sie am freitag kastrieren. viel glück euch beiden.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"