Meine Katze hat seit einiger Zeit (2-3 Wochen) eine Verletzung, die noch immer etwas blutet?

Und zwar war mir vor einiger Zeit aufgefallen, dass eine meiner Katzen sich an beiden ihrer Hinterbeinen Verletzungen zugezogen hat. Ich hatte mir da schon meine Gedanken gemacht, da ich fand, dass sie ziemlich tief waren, doch mir wurde von meiner Mutter gesagt, dass diese Wunden schnell verheilen würden. Heute, bzw eben, lag sie bei mir im Bett auf der Bettdecke und ich wollte sie nur kurz hochheben, ist mir dann ein Blutfleck aufgefallen, dessen Größe mir eindeutig Sorgen bereitet, da es nicht das erste Mal war, dass das geschehen ist. Kann mir jemand sagen, ob es nötig wäre zum Tierarzt zu gehen, oder mache ich mir einfach nur zu sehr Sorgen um meine Katze?

Danke im Voraus

4 Antworten

Vielleicht wird die Wunde von der Katze immer wieder aufgekratz!

Es ist vielleicht besser, wenn du mit ihr zum Tierarzt gehst.

Nein, du machst dir nicht zu viele Sorgen um deine Katze. Wenn die Wunde nicht verheilt, kann sie sich entzünden und im schlimmsten Fall eitern, was zu einer Blutvergiftung führen kann.

Nach 2-3 Wochen ist der Tierarzt mehr als überfällig.

Wenn dir was an deiner Katze liegt dann geh auf jeden Fall zum Tierarzt. Die Wunde kann sich entzünden und dann hast du ein Problem.

Weitere Katzenfragen zu "Verletzungen"