Meine Katze ist seit 2 Tagen nicht mehr Zuhause!?

Hallo , Ich will jetzt nicht übertreiben aber ... ja wie im Titel unsere Katze ist 3 Jahre alt und ist jetzt seit 2 Tagen nicht mehr nach Hause gekommen . Ich will jetzt nicht groß rumheulen aber soll ich mir Sorgen machen oder will sie jetzt mal länger auf Reise gehen ? :D LG

6 Antworten

Zunächst solltest Du Ruhe bewahren und Dich nicht unnötig verrückt machen (lassen) - wenn Deine Katze erst seit zwei Tagen verschwunden ist, kann es durchaus sein, dass sie die Gegend erkundet und dabei die Zeit vergessen hat.

Ich habe hier schon von Katzen gelesen, die nach 14 Tagen plötzlich wieder vor der Tür standen (und natürlich auch nicht verraten haben, wo sie in der Zwischenzeit waren...).

Ansonsten kannst Du - z.B. abends oder nachts, wenn die Umgebung einigermaßen ruhig ist - mit der Taschenlampe die Gegend absuchen, und dabei immer wieder den Namen Deiner Katze rufen. Dazwischen ruhig sein und lauschen, ob Du sie irgendwo antworten hörst - sie könnte versehentlich in einer Garage, einem Schuppen, einem Keller oder anderswo eingeschlossen worden sein.

Mit der Taschenlampe kannst Du zudem Sträucher, Gebüsche etc. ableuchten, da Katzenaugen das Licht reflektieren und dadurch im Dunkeln "leuchten".

Schau und lausche zwischendurch auch immer mal nach oben, weil Deine Katze sich auch in einem Baum oder auf einem Dach verstiegen haben könnte.

Hilfreich könnte es auch sein, draußen mal Geräusche mit der Futter- bzw. Leckerchenpackung zu machen - vielleicht kommt sie dann ja schon angerannt?

Außerdem solltest Du in der Nachbarschaft herumfragen (am besten mit Foto), ob jemand Deine Katze gesehen hat. Bitte die Nachbarn auch, in ihren Kellern, Garagen, Gartenhäuschen etc. nachzuschauen, ob sie nicht vielleicht doch dort irgendwo sein könnte.

Zudem könntest Du Flugblätter erstellen (idealerweise mit Foto und genauer Beschreibung Deiner Katze), und sie in der Gegend verteilen, z.B. - falls es Dir erlaubt wird - im Supermarkt, in der Apotheke, in der Bank, im Kiosk etc. aushängen.

Ist Deine Katze gechippt oder tätowiert und z.B. bei TASSO (tasso.net) registriert? Dann solltest Du sie auch dort als vermisst melden. Bei TASSO kannst Du übrigens auch Suchplakate bestellen.

Darüber hinaus solltest Du auch weiter bei den Tierärzten, Tierkliniken und Tierheimen in Deiner Gegend nachfragen, ob dort ein Fundtier gemeldet oder behandelt wurde.

Da Fundtiere mitunter auch dem Ordnungsamt oder der Polizei gemeldet werden, könntest Du ggf. auch dort mal nachfragen.

Falls Ihr in jüngerer Vergangenheit umgezogen seid, solltest Du auch mal am alten Wohnort nachforschen. Viele Katzen haben nach einem Umzug das Bestreben, zu ihrem alten Wohnort "nach Hause" zu laufen.

Sollte die Suche erfolglos bleiben, kannst Du die o.g. Schritte sukzessive wiederholen bzw. ausweiten, also z.B. den Suchradius vergrößern, oder nochmals mit den Nachbarn sprechen (vielleicht hast Du bislang ja noch nicht alle erreicht?).

Und nicht vergessen: Ruhe bewahren und besonnen reagieren, Angst und Panik sind in solch einer ungewissen Situation keine guten Berater!

Kopf hoch! Ich drücke die Daumen, dass sich Deine Katze möglichst bald und wohlbehalten wieder einfindet.

Alles Gute Dir und der Fellnase!

PS: Melde Dich doch hier nochmal, wenn sich Deine Katze wieder eingefunden hat. Die hier mitleidenden Ratgeber - da schließe ich mich selbst mit ein - würden es Dir danken!

Danke das du dir die Zeit genommen hast so einen hilfreichen Text zu schreiben !

Danke für die Tipps .

Und ich werde dir bescheid geben sobald sie wieder Heim ist .

Danke Danke und Lg :)

Gerne :)

Hatte übrigens noch den Tipp vergessen, ggf. eine Suchmeldung in den sozialen Medien zu posten (stamme noch aus dem Zeitalter der mechanischen Schreibmaschine.... ;)

Alles Gute und *ganzfestdaumendrück*

Vielen Dank :)

Wir werden Zettel aufhängen in der Nachbarschaft und weiteres

Ich hoffe so sehr das ihr nichts passiert ist .. oder das sie noch lebt! :O Ich mache mir langsam echt Sorgen

Deine Sorgen kann ich sehr gut nachvollziehen - ich mag gar nicht daran denken, wie ich mich in solch einer ungewissen Situation ohne mein Katerle fühlen würde.

Ich wünsche das Beste und hoffe, dass die Fellnase bald wieder wohlbehalten bei Dir ist!

Herzlichen Dank für das Sternchen! *freu*

<3

Hallo...Klar , dass du dir da Sorgen machst...

Unser Felix ist auch Freigänger und war vor ein paar Wochen auch zwei Tage fort.Der war im Nebenhaus in einem Keller ...Ist da reingeschlupft .

Könnte ja bei deiner Katze ähnlich sein....

Mal in der Nachbarschaft fragen , ob sie da mal reingucken...

Ist natürlich umständlich...Anderweitig könnte deine Katze mal so unterwegs sein.Eventuell plakatieren und rumfragen.

Alles Gute und ich wünsche dir sehr , dass deine Katze wohlbehalten zurückkommt.

VG Yazz12

Dankeschön , das hoffe ich auch ! 

Bitteschön...VG Yazz12

Kommt bei Katzen schon mal vor... es ist Sommer und sie haben ja schließlich zu tun. Unsere hat gerade auch kaum Zeit... ist auch teilweise viele Stunden unterwegs.

Vielleicht ist sie aber auch wo eingesperrt. Kontrolliere mal die Garagen in der Nachbarschaft oder vielleicht auch den eigenen Keller/Balkon/Schuppen...

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"