Gutes, langlebiges und ungefährliches Spielzeug für Katzen?

Wer kennt ein wirklich langlebiges, ungefährliches (wenn's Katzerl z.B. ein paar Stunden allein ist) und besonders interessantes Spielzeug für total verwöhnte, aber auch bissl minderbegabte Wohnungskatze?

Es kann ruhig was kosten, darf aber nicht laut sein. Momentan ist ein knisternder Seidenpapierhaufen die totale Wonne.

9 Antworten

Google mal nach katzenfummelbrett.ch - das kannste aus wenig Pappschachteln selber zusammenkleben. Kostet nichts außer 10 min basteln (und ich bin schon völlig talentfrei bei sowas!) , kannste wenn dreckig oder langweilig wegschmeißen u d immer wieder anders mavhen! Meine Stubenhocker beschäftigen sich gerne damit, obwohl ich da das gleiche Trockenfutter drin hab wie auf m tellerchen!

gute idee! vielen dank, evella und piepsi

Gerne, hoffe "ihr" gefällst ;-)

Danke! Haste denn schon "mit" deiner kleinen gebastelt?

schon fertig, der hit: schuhschachtel, clopapierrollen und plastikbecher hinein geklebt, trockenfutter. es wird nach dem futter blitzschnell geangelt mit spitzer kralle. bin am tüfteln für "superfummel - brett". nochmals danke für den tipp!

Ist zwar kein Spielzeug, aber habt ihr schon mal an eine Zweitkatze gedacht? Wo eine Platz hat, findet sich Platz für eine zweite. Katzen wollen nicht gern allein sein. Sucht eine aus (TH), die vom Charakter her zur eurer passt und lasst dann den beiden Zeit sich kennenzulernen.

katzen sind eigentlich keine rudeltiere und: ich hab ein weiberl aus tierheim, glaub mir, die will allein sein, die verträgt sich (tierärztliches "gutachten") nicht mit anderen. sie hasst nachbars katze , aber datet gelegentlich anderen nachbars hund. :))

Ja das gibt es, dass sich Katzen mit ihren Artgenossen nicht verstehen. Also ist das Thema Zweitkatze abgehakt. Habe 4 Katzen, eine mag Fernsehen wenn Tiersendungen laufen. Einen neuen großen Karton mit Raschelpapier finden meine immer interessant.

Katzen sind keine Einzelgänger....und wie will der Tierarzt festgestellt haben, dass sie sich nicht mit anderen verträgt? Eine Vergsellschaftung kann Wochen, manchmal Monate dauern...

"Oder flitzen Sie mit Ihrer Katze den Kratzbaum hinauf und hinunter, schlecken ihr übers Fell oder fauchen sie auch mal an? Können Sie Ihrer Katze rund um die Uhr Ansprache bieten? Nein, denn kein Mensch, egal wie groß Fürsorge und Liebe sind, kann einen Katzenpartner ersetzen oder Stunde um Stunde zu Hause verbringen und sich mit seinem Tier beschäftigen. Deshalb brauchen Katzen Artgenossen!

Auch Verhaltensforscher haben dies bestätigt. Katzen sind sehr gesellige Zeitgenossen und pflegen auch untereinander freundschaftliche Beziehungen. Selbst wildlebende Katzen bewegen sich in kleinen Gruppen oder ganzen Kolonien"

Quelle: tierheim-hilden-ev.de/2010/10/wohnungskatzen-in-einzelhaltung/

"Um einer Einzelkatze auch nur ansatzweise gerecht werden zu können, müsste der Mensch 24 Stunden am Tag mit der Katze spielen, sie putzen, mit ihr im Körbchen liegen und letztlich auch miauen, fauchen, brummen und schnurren können. Selbstverständlich sollte er es auch beherrschen, mithilfe von Geruchspheromonen kommunizieren zu können.

Da dies Alles für den Menschen kaum möglich ist, sollte eine Katze niemals allein gehalten werden. Da auch andere Haustiere wie Hunde, Hamster, Kaninchen usw. diese kätzische Kommunikation nicht leisten können, sind die ebenso wenig wie der Mensch Ersatz für eine Partnerkatze.

Spätestens dann, wenn Hände, Füße, Tapeten und Möbel "angegriffen" werden, ist den meisten Katzenhaltern klar, dass etwas in der Haltung der Katze nicht wie gedacht verläuft. Meist wird dann behauptet, die Katze wäre hyperaktiv, hinterlistig oder gar aggressiv. Dass ihr Verhalten eigentlich ein Hilferuf, eine Aufforderung nach einem passenden Artgenossen und artgerechter Beschäftigung ist, wird dabei vollkommen heruntergeredet. "

Quelle: katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

vielen dank für die ausführliche und gute info, du bist wirklich eine katzenliebhaberin.

p.s.meine lässt die möbel in riuhe

meine liebt tiersendungen mit singvögeln ect. sie geht auch hinter den tv apparat, um zu suchen.

Hallo SilkeJa, es gibt leider Katzen die sich nicht vergesellschaften lassen und stressfreier leben wenn kein anderes Tier ihrer Art in der Nähe ist. Das ist Fakt und damit muß man sich abfinden. Hier ist dann der Mensch gefragt um dies zu kompensieren.

Meine Katze liebt Pappkartons über alles :D Sie macht sie halb kaputt, schläft darin, schiebt sie durch die gegend und das am liebsten den ganzen Tag über ! :)

vielen lieben dank, aber sie hat drei pappkartons, die meine wohnung asozial erscheinen lassen, inklusive seidenpapierfederung stehen. ich suche wirklich den kick.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"