Wie viel kostet eine Katze, und wo kann man eine kaufen?

Hallo,

ich interessiere mich schon lange für eine Katze, weiß aber wirklich nicht wo ich mir eine kaufen könnte, oder wie viel eine normale Hauskatze plus Anschaffungskosten, kosten würde.

Meine Freunde haben alle keine Katzen, oder wissen es nicht mehr genau. In Zoohandlungen hab ich bis jetzt noch nie eine gesehen.Muss ich dafür schon zum Züchter?Auch mal so bei Kleinanzeigen habe ich geschaut, aber leider erfolglos.

12 Antworten

Hi,

deine Möglichkeiten:

  • regionales Tierheim. Kosten: 40- 150 Euro für die Katze. Vorteil: die Katze ist geimpft und kastriert/ hat einen Kastrationsgutschein

  • von Privat: kostenlos bis 100 Euro: werden in der Regel ungeimpft und viel zu jung abgegeben. Es kommen 70 Euro Entwurmungs und Impfkosten auf dich zu, später Kastrationskosten von 50-80 Euro/ Kater oder 80-150 Euro/ Katze auf dich zu. Kann krank abgegeben werden

  • vom Bauernhof, 0-40 Euro, weitere Koste: siehe oben. Zusätzlich höheres Krankheitsrisiko, etwa für Katzenschnupfen. Oftmals Inzuchtwürfe.

  • von einer Pflegestelle: das sind Menschen, die Katzen zeitweise für einen Tierschutzverein aufnehmen und zuhause neben ihren eigenen Katzen pflegen. Kosten wie TierheimKatzenkinder werden besser sozialisiert, weil sie aus einem "normalem" Haushalt kommen. Findest du übers Tierheim oder in den Katzenforen.

*vom Auslandstierschutz. Katzenkinder, die aus verschiedenen Ländern aus der Tötungsstation geholt werden und hier vermittelt werden. Kosten: 100-150 Euro. Nachteil: können unerkannt krank sein, du kannst die Katze oftmals nicht vorher kennen lernen (außer sie sitzt in einer deutschen Pflegestelle)

  • In den Katzenforen: größtenteils Tierschutzkatzen aus Pflegestellen, einfach mal "Katzenforum" googeln ;-)

In der Zeitung sind Katzen zu Dutzenden angeboten. Besorg Dir eine aus dem Tierheim, kostet ca. 30 Euro. Monatlich musst Du so ca. 50 Euro rechnen für Futter, Spielzeug - plus Tierarztkosten: Impfungen, Wurmkuren, Kastration, Tätowierung, Chip.

das sind niemals 50 euronen, am anfang villeicht etwas mehr wegen kastrieren etc. aber ich bezahle für Futter und tierarzt nie mehr als 30-40 und meiner katze gehts gut :)

Na,

wenn du Monatlich 40 Euro ausgibst und 10 Euro auf ein Notfallkonto für Tierarztkosten kommst du dann auf 50 Euro ;-)

Und ein solches Notfallkonto ist eine gute Idee, denn jede Katze kann mal krank werden und beim Tierarzt können die Kosten schnell explodieren.

Ist in ein paar Jahren zuviel drauf weil es der Katze gut ging kann man einen Teil des Geldes vom Konto nehmen und einen schönen Kratzbaum kaufen!

Hol Dir bitte eine aus dem Tierheim. Dort sitzen genug arme Wesen, die ein neues Zuhause suchen.Kosten entstehen für Katzenfutter ( 1 Dose pro Tag ) und Katzenstreu. Mindestens 1 x im Jahr zum Tierarzt ( Impfungen ).

Katzen sollte man nicht jährlich impfen. Da sollte man sich an die empfohlenen Impfabstände des Herstellers halten, und die liegen je nach Hersteller und Impfung bei einem Impfabstand von 2- 4 Jahre ;-)

Eine Impfung - Leukose oder Katzenschnupfen - wird laut Impfbuch jährlich gemacht.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"