Kann eine Katze zu anhänglich werden und wie kann man das ändern?

Guten Abend erstmal. Ich wollte mich mal durchfragen, ob es sein kann, dass eine Katze zu anhänglich wird? und ob man das ändern kann?.. Ich wohne in einem relativ großen Haus und vorletztes Jahr hatte meine Katze 4 Jungen bekommen (sie war schwanger). Wir hatte eine etwas schwere Zeit, die kleinen das Haus regelrecht auseinander genommen haben. Aber die kleinen haben auch immer miteinander gespielt. Wir hatten letztes Jahr die Katzenbabys mit 12 Wochen weggegeben, aber einen hatten wir behalten. Jetzt, haben wir seit 2 Wochen einen der Kater wieder (aus privaten Gründen mit dem Besitzer), aber der kleine rennt nur mir hinterher und weicht den anderen aus (2 andere Katzen (weibchen und männchen kastriert)). Jedenfalls rennt er nur mir hinterher und schläft auch nur in meinem Bett. Ich finde das zwar toll, aber er soll auch Kontakt zu den anderen wieder aufbauen. Ich weiß aber nicht, wie?.. Kann mir da einer helfen? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße Melanie

6 Antworten

Ich finde das nicht so schlimm. Mein zwölfjähriges Tiegerchen interessiert sich sein ganzes Leben lang schon nur für Menschen. Katzengesellschaft hätte er draußen genug. Er ist nur am Streiten und Beißen mit den anderen. (Leider) Ist ja nicht so, dass er nicht kastriert wäre, aber das hat er anscheinend nicht kapiert. So sind sie halt, die Miezen. Also mach dir keine Sorgen, wenn er Interesse an den anderen bekommt, wird er schon hingehen. Er hat die Möglichkeit dazu, das ist das Wichtigste. 

Danke sehr 

Ich hoffe er gewöhnt sich schnell 

Hallo Mel..., ich denke wie abc...,
dein Kater zieht die Nähe zu dir vor und das möchtest du ändern, möchtest, dass dein kater andere Kontakte wahrnimmt als er sie sich aussucht? Hmhm, kann man vielleicht hinbekommen. Aber wofür, Mel?

Ich frage das, weil es leider oft Tierbesitzer gibt, die ihr Tier anders haben wollen als es ist.
Die einen "erziehen/dressieren" es, andere suchen nen bezahlten Trainer oder geben das arme Viecherl wieder ab und ganz Schlimme setzen es aus. Nur weil ihr Tier nicht so war wie sie es gerne hätten. Die irrsinnig hohe Zahl von rund 2mio streunenden Katzen nur in Deutschland resultiert ganz sicher nicht von Ausbüchsern...!
Okay, Anwesende ausgeschlossen! Ich bin nach deinen Zeilen sicher, dass du keine von solchen herzlosen Typen bist, doch...

...wofür (nicht:: warum) wolltest du, dass sich dein sonst frei entwickelndes Tier nicht so verhält, wie es selbst möchte? Zur Prägung brauchst du dir keine Gedanken zu machen, Katzen sind ganz sicher sehr viel mehr ortsabhängig (betont revierbezogen) als von Personen.
Genieß seine Sympathie, sein Flirten für dich und nimm ihn einfach für voll! So machte ich es mit allen Viechern und wurde immer(!) von wundervoll eigenständigen "Persönlichkeiten" belohnt! :- )

Abschließend, Katzen werden ganz sicher nicht zu anhänglich! :- )


Ich möchte noch anfügen:
aber er soll auch Kontakt zu den anderen wieder aufbauen. Ich weiß aber nicht, wie?
Sei sicher, dieser Kater IST im Kontakt zu seinen Artgenossen! Nur, nicht vielleicht so wie du es dir vorstellst. Die Kommunikation untereinander ist sehr differenziert und ganz sicher gegeben. Ich nehme an, sie fressen gleichzeitig zusammen? Dann beobachte ihn mal dabei. Mach dir keine Sorgen, er hat sich für seinen bevorzugten Kontakt eben etwas Besseres ausgesucht! Katzen sind da sehr schlau ;- ))

Ähm danke

Also aussetzen würde ich meinen Kater nie 

Und dresieren würde ich auch nicht wollen 

Katzen brauchen keinen Trainer und genauso wenig Training. Sie lernen für sich selbst.

*lächel* dessen bin ich mir sicher und wollte das dann im Text auch noch richtigstellen -- Mel, mir ging es darum, diesen irrwitzigen Gedanken zu illustrieren, dass Menschen die Tiere "verändern" wollen. Dazu kommt noch, dass Sympathien unter Tieren eben nicht nur im offensichtlichen Schmusen gegeben sind. Wie gesagt eine sehr viel differenzierte Kommunikation als wir glauben. er hat es sich ja bei DIR so ausgesucht!  :- )

Dass dein Kater es bestens bei dir hat, möchte ich ganz sicher glauben! *dickesAusrufezeichenmach* :- )

Das ist gut
Solange mein Kater ist wie er sein will, ist ja gut
Dressieren ist sowieso nicht meine freude

:- )

Hallo ich würde einfach abwarten! Der kleine ist es ja gewohnt das ein Mensch seine Vertrauens Person ist die er jetzt in die gefunden hat... Wenn er sich sicher fühlt wird das bestimmt klappen.... Katzen brauchen einfach Zeit :-) dir alles gute

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"