Kater faucht seine Mama an?

Also Folgendes: Mein kleiner Kater 12 Wochen knurrt seit ein paar Tagen seine Mama ganz grässlich an und faucht mit dickem Schwanz und Kamm aufgestellt, das hat er noch nie gemacht aber wenn sie ihm zu nahe kommt fängt er damit an. Manchmal muss auch der Papa dran glauben und wenn er aufgehört hat, versteckt er sich bei uns, was kann das denn sein oder welche Ursachen kann das haben. Also es hat angefangen als wir einen Tag über Nacht weg waren.

Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte, denn sonst müsste ich ja den kleinen weg geben, wenn das schlimmer wird und das möchte ich ja nicht!

Ich bedanke mich schon mal im voraus!

5 Antworten

Also, wenn der Tierarzt grünes Licht gegeben hat, d.h. es ist soweit alles in Ordnung; würde ich auch sagen - mit Liebe und Geduld wird er schon wieder. Kann durchaus auch schon mal mit Aufmüpfigkeit zu tun haben oder bringst Du es mit eurer Abwesenheit in Verbindung?. Ich würde versuchen, möglichst gelassen zu bleiben und ihm durch beständiges Verhalten seine Sicherheit zurückgeben. Ich weiß, das ist nicht immer einfach, aber wir haben selbst zwei Kater, ich weiß, wovon ich spreche!

Hallo,

mit 12 Wochen fängt die Abnabelung an. Zuerst gehen die Aktivitäten von der Mutter aus, dann auch von den Jungen oder vom Vater. Hier bedarf es einer gewissen Geduld Deinerseits, denn das renkt sich irgendwann wieder ein. Der Vater versucht seinen Jungen gegenüber die Rangstellung klar zu machen. Die Mutter hat kein Interesse mehr an der Aufzucht, da diese mit der 12. Lebenswoche beendet ist. Sind Mutter + Vater mittlerweile kastriert? Wenn nicht, dann würde ich das sofort machen lassen, denn das entspannt die Situation sehr. Der Nachwuchs sollte im entsprechenden Alter auch kastriert werden, alleine schon wegen unnötigem Nachwuchs. Wir im Tierheim ersticken an den Folgen nicht erforderlichen Kastrationen.

LG MS

Vielleicht waren seine Eltern genau in der Nacht grobig zu dem Kleinen weil die ja normal irgendwann anfangen ihre Kleinen abzunabeln.Und der Kleine oh Schock macht das jetzt aus Angst...also ein Angst Fauchen oder Knurren.Du solltest dich um alle drei mal sehr intensiv kümmern mit streicheln...schmusen...und viel reden. Vielleicht wird es ja dann wieder. Oder der Kleine hat irgendwo Schmerzen und die können ja leider nicht reden. Laß ihn mal gründlich untersuchen.

wir waren gestern erst beim ta naja und wegen zu wenig streichel und spieleinheiten können sie sich auch nicht beschweren die bekommen alle drei genug das haben wir ja schon eingeplant sonst hätten wir den kleinen ja nicht behalten können wenn wir die beiden grossen vernachlässigen würden deswegen

Hab ja nicht behauptete...dass ihr euch nicht kümmert.Es war ein Vorschlag sich jetzt grade in der Situation noch intensiver mit ihnen allen zu beschäftigen und wenn es geht alle Drei zusammen damit sie merken keiner wird bevorzugt keiner vernachlässigt.

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"