Kaninchen verletzt Katze. Wie verhindere ich Zweikämpfe?

Ich hab seit kurzer Zeit ein neues Kaninchen aus dem Tierheim geholt, da der Partner meines alten verstorben ist. Es ist 2 Jahre alt und richtig groß. Nur ein Problem, meine Katze greift das Kaninchen immer an.

Es läuft dann immer so ab: Katze geht langsam hin und greift das Kaninchen an. Das Kaninchen wehrt sich. Die Katze verliert. Die Katze blutet. Wir mussten schon zweimal zum Tierarzt, weil das Kaninchen der Katze tiefere Wunden gebissen hatte. Wie kann ich meiner Katze beibringen, das Kaninchen in Ruhe zu lassen?

7 Antworten

Katze und Kleintiere sollten eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Bei der KAtze löst es vielleicht den Jagdinstinkt aus. Lass die beiden nicht miteinander. Irgendwann kommt es wahrscheinlich soweit, dass dein Kaninchen stirbt, weil die Katze es ermordet. Halte die beiden einfach voneinander fern. Hoffe, ich konnte helfen. LG

Ein Kaninchen sollte immer geschützt vor allen möglichen feinden leben! d.h. so das es nicht raus und nichts rein kann, dann kann auch nichts passieren. es ist der natürliche trieb einer katze, ein kaninchen anzugreifen und der natürlich trieb eines kaninchenens sich zu wehren! pass bitte auf, es kann auch schnell zum tod führen!

Lass die Katze nicht in das Zimmer, in dem das Kaninchengehege steht.
Das Kaninchen wehrt sich aus Angst, es weiß, dass die Katze ein Räuber ist. Die Kaninchen sind dadurch gestresst. Die Katze vermutlich auch.
Diese Tierarten gehören einfach nicht zusammen!

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"