Wie kann ich meinen Kater erziehen ohne ihm weh zu tun?

Hallo zusammen,

meine beiden Katzen haben sich wirklich lieb, sie kuscheln zusammen und kommen auch sonst gut miteinander aus. Aber manchmal ist der eine Kater (Carl) auf den anderen (Lenny) eifersüchtig, z.B. wenn ich Lenny streichel kommt Carl an und schlägt mit seinem Pfötchen nach Lenny, nicht doll aber trotzdem schon etwas aggressiv. Auch wenn Lenny auf einem Platz sitzt und Carl damit nicht einverstanden ist dann knurrt er ihn an. Lenny wehrt sich kein einziges mal sondern lässt sich einfach unterbuttern. Manchmal versteckt er sich auch den ganzen Tag und traut sich nicht raus. Am Abend verstehen sich die beiden dann wieder.

Wie kann ich Carl richtig erziehen?

12 Antworten

Was du da tun willst, ist dich in die Rangordnung deiner Katzen einmischen. Katzen sind Tiere, keine Menschen. Sie haben ein Revier und eine Rangordnung. Offenbar ist dein Carlchen der Katzenboss ;o) . Er bestimmt, wie der Hase läuft, und dein Lenny muß sich daran halten. Da darfst du dich nicht einmischen. Das hat nichts mit Erziehung zu tun.

Erziehung ist immer ein Zusammenspiel aus Liebe, Geduld, Akzeptanz und Regeln aufstellen. Wenn Carl dich bei den Katzenkämpfchen mit angreift, weil du dummer Weise dazwischensitzt ;o), dann kannst du ihn mit einem scharfen "AUS!" wegnehmen und auf den Boden setzen. Er muß unterscheiden lernen, mit wem er kämpfen darf und mit wem nicht. Wenn du immer in der gleichen Situation gleich reagiertst, wird er lernen, was richtig ist. Es kann sein, dass du ihn erst zig mal runtersetzen musst, bis er kapiert, dass du das nicht duldest. Das ist Erziehung.

Aber wenn die beiden Katzen sich wie ein Wollknäuel kuddeln und beißen, dann mußt du sie machen lassen. Ich greife bei meinen nur mit einem "AUS!" ein, wenn ich merke, dass einer so sehr quiekt, dass er sich nicht mehr wehren kann, und es womöglich Blut fließt. Dann gucken mich meistens beide dumm an, legen ein Minipäuschen ein, und weiter gehts mit ihrem Kämpfchen, aber diesmal gedämpfter ;o).

Katzen brauchen diese Kämpfchen, um immer wieder neu ihre Rangordnung zu klären. Ausserdem macht es ihnen Spaß ;o). Und nachdem sie abends zusammenkuscheln, mögen sie sich ja auch.  Also alles im günen Bereich :o).

Lass die beiden machen! - Ach, und Erziehung hat übrigens nichts mit körperlicher Züchtigung zu tun, weil du oben was von "weh tun" schreibst ^^ ... .

Lieben Dank für dein "Goldenes Fähnchen" :o) .

Katzen können sehr eifersüchtig sein. Machtkämpfe sind sogar unter Geschwistern ziemlich normal. Du solltest in dem Fall einfach darauf achten, dass Du keinen Deiner Kater bevorzugst, oder noch besser, beide gleichzeitig mit Streicheleinheiten verwöhnen, denn wofür hast Du 2 Hände.

Die machen das unter sich aus ,versuche nur beide gleich zu behandeln.Zieh keinen vor .wenns geht.Oder  versuche mal den  Carl ne Weile mehr zu bevorzugen,nur um mal zu sehen wie lenny sich benimmt und der Carl hinterher auch wenn den Lenny bevorzugst .Aber bloß keine harte Hand .das regeln die allein

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"