Wie beschäftige ich meinen Kater (12 Wochen) noch besser?

Guten Taag, ich habe eine Frage zur Beschäftigung von kleinen Killerkatzen. :D Mein Kater Odin hat nun sämtliches an Spielzeug aus dem Zoo&Co. Laden, das gesamte Regal, gefühlt. Und langweilt sich, wenn ich nicht mit ihm gerade tobe. Er geht nicht an Wände oder sonstiges, wenn er sich langweilt..nein. Wenn das der Fall ist greift er meine Arme an ^^" Das ist nicht so schön. Seine Babykrallen sind ja ziemlich spitze und scharf ;D Ich möchte ihm gerne mehr Abwechslung bieten, also ist meine Frage, was macht ihr so mit den Kleinen?

Gesicherter Freigang ist gegeben, möchte er nicht wirklich.
Zweite Katze ist vorhanden! :) Shiro (Katze auf meinem Bild)

Beide sind auf meinem Profil zu sehen.

Danke schon im Voraus

9 Antworten

Du kannst einen Schuhkarton nehmen und an allen Seiten Löcher rein machen in die er mit der Pfote reinkommt. In die Kiste Sachen die rascheln oder auch Leckerchen. Dann muss er sich die raussammeln und ist eine Weile beschäftigt. 

Oder Du machst Klickertraining mit ihm. 

Ich hoffe, dass er ein anderes Kätzlein zum spielen hat, sonst ist er sicher sehr einsam. Ansonsten wird er auf Dauer draußen auch gut aufgehoben sein. Reine Wohnungskatzen sollten nie in Einzelhaft gehalten werden. 

Okey Clicker ist super. Und ja es ist eine Zweite da. Ich habe nie nur eine ^^ Odin und Shiro~ Ich bin auch der Meinung das Wohnungskatzen nicht alleine gehalten werden sollten

Beschäftige Dich mit ihm und zwar MIT dem Spielzeug, dann dürfte er Deine Arme nicht zerkratzen, so wars bei meiner (meinen).

Was mir aber einfällt: Besorge ihm einen Spielkameraden oder eine Spielkameradin ;) Dann kann er sich mit Seinesgleichen fetzen und toben :)

Irgendwann könntest Du in Erwägung ziehen, Dein(e) Kitten auch rauszulassen, wenn bei Euch die Möglichkeit gegeben ist. Aber dafür ist er jetzt noch zu jung und er sollte bevor er rausdarf auch kastriert sein.

Viel Spaß :)

Ich hab schon zwei :D Er ist nur der kleine der eben beschäftigt werden möchte und das tu ich. Ich spiele immer mit ihm. Nur meine Pausen akteztiert er nicht so ganz und Shiro (Ausgewachsene Maine Coon, 5 Jahre) spielt auch mit ihm

Oh, das ist gut :)

P.S.: Oje, jetzt empfehlen Dir alle (mich eingeschlossen) ne Zweitkatze...- Dabei ist er schon die Zweitkatze...;)

Ist egal ^^ Sie meinen es doch alle nur gut mit Odin und so soll es auch sein! Könnte ja sein das es nicht so ist. Es stand bis eben ja nicht in meiner Frage drin...habs vergessen ^^

Im besten Falle sollte er einen Partner haben, also ein anderes Kätzchen dazu holen.

Ich selbst allerdings habe auch nur meinen Khan (Kater) er ist mittlerweile 4J. er kann sich super selbst beschäftigen, aber nicht mit Spielzeug, er fährt total auf knisternde Plastiktüten ab (zu einem Ball geknotet) damit beschäftigt er sich selbst...teilweise stundenlang :D

Hihi, das erinnert mich an meine Samtpfote...sie liebte "Plaste und Elaste", da konnte sie sich stundenlang beschäftigen :)

Viel Freude wünsche ich Dir weiterhin mit Deinem Khan, genieße die Zeit, die Du mit ihm hast :)

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"