Unser Hund will mit dem Kater spielen, aber Kater flüchtet

Also wir haben seit ca. 2 Jahren unseren Kater, der ist auch total lieb und mit meinen kleinen Geschwistern versteht er sich auch total gut. Die haben zwar manchmal Kratzer, weil er sehr schnell krallt wenn er was nicht mag, aber naja. Nun dann haben wir Mitte 2011 einen Welpen bekommen und wollten die zwei aneinander gewöhnen. Unser Hund sucht jetzt nun schon ca ein halbes Jahr den Kontakt zu dem Kater. Leider faucht der immer und krallt nach dem Hund. Wenn unser Kater dann wegrennt denkt der Hund er will spielen, am Anfang ist sie hinterher aber jetzt geht es einigermaßen.

Habt ihr Tipps wie wir die zwei jetzt noch aneinander gewöhnen können?

4 Antworten

Das Problem kenne ich auch - gerade was die Flucht der Katze angeht, die als Spielaufforderung wahrgenommen wird.

Natürlich ist es am besten wenn alle Tiere so jung wie möglich aneinander gewöhnt werden. Ich glaube, am Ende wird die Zeit das Verhältnis der beiden einpendeln, sodass man sich immerhin gegenseitig akzeptiert. Der Hund wird mit etwa 3 Jahren im Kopf erwachsen und dann auch nicht mehr so hibbelig sein. Eine Garantie, dass die beiden Freunde werden ist das aber nicht...

Ich würde die beiden einfach machen lassen und immer ein waches Auge auf die Situation haben...

Okay danke. Ja leider hatten wir dir Möglichkeit einen Hund zu holen damals nicht. Wir wissen selber dass es von ganz klein auf besser wäre aber naja :)

Das ist völlig normal, Katze und Hund sind in der Natur ja auch Feinde :) Bei Bekannten war es auch so, da haben wir versucht, viel zu machen, wo die beiden beisammen sein können, zB. Futter gegeben und die Schüsseln nebeneinaner gestellt, wenn es dann Streitigkeiten gab, gleich schimpfen.. oder gemeinsam gekuschelt oder gespielt.. Ich denke, es wird besser, wenn der Welpe auch erwachsener und ruhiger wird :)

Hund und Katze haben vollkommen unterschiedliche Verhaltensmuster, Hunde sind direkt , unsensibel , tollpatschig wärend Katzen nur im Ernstkampf wirklich direkt agieren , ansonsten lauernd & abwartend, dies führt zu Mißverständnissen . Allerdings kann sich ein Hund an eine Katze gewöhnen selbst wenn er schon alt ist. Mein Pitbull Jimbo ist raubzeugscharf und eine echte Gefahr für Katzen , mit der Katze meiner jetzigen Lebensgefährtin hat er sich allerdings innerhalb von ca. 3 Monaten arrangiert, er hat gemerkt das sie zum Rudel gehört und toleriert sie.....das interessante an der Sache ist das er jetzt auch fremden Katzen gegenüber weniger Interesse zeigt...

Dein Hund ist Welpe und wenn er mit dieser Katze aufwächst sollte es keine Probleme geben.

Weitere Katzenfragen zu "Katze und Hund"