Katze faucht, zittert und hat Angst bei Begegnung mit dem Hund?

Hallo Leute.
eben war unsere Nachbarin bei uns um sich die Mietze anzuschauen (weiblich, ca. 13 Wochen alt.)
Dann sagte sie komm, nehme sie mal mit und zeige sie meinem Hündchen.
Als ich dann mit meiner Mietze auf dem Schoß, bei ihr war, und das Hündchen auf dem Boden, fing die Mietze an zu fauchen. dann brachte ich sie wieder schnell in unser Heim.
Sie hat gezittert und ihre Krallen waren ausgefahren, mich hat sie auch ein paar mal angefaucht.
Ich habe sie auf den Boden gelassen und sie rannte ganz schnell unter meinem Sofa.
Wir haben sie seit Dienstag. Sie ist so und so schon ängstlich, also hat sich kaum rausgetraut.
Was nun??
Wird sie nie mehr hervorkommen, da sie vielleicht denkt, das dieser Hund in unserer Wohnung war??

Hoffe auf antworten =(

5 Antworten

Das ist doch bei der ersten Begegnung ganz normal. Sie hat doch vorher noch nie einen Hund gesehen. Daran muss doch so ein kleines Kätzchen sich erst gewöhnen. Das wird wahrscheinlich noch öfter passieren, aber da darfst du nicht gleich änglich sein. Wenn du möchtest, dass die beiden öfter zusammen kommen, musst du etwas Geduld haben. Irgendwann werden sie sich akzeptieren.

Die kommt schon wieder raus, wenn sie den Schreck über die Begegnung mit einem Hund verdaut hat. Wenn sie von Haus aus sehr ängstlich ist, solltest Du besonders sorgsam mit ihr umgehen und ihr unnötigen Stress ersparen. Sie muss sich auch erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen, damit hat das Tier schon genug zu tun.

keine angst,sie beruhigt sich bald. gewöhn die kleine langsam an den hund. sie ist a erst seit 2 tagen bei euch,da kommt so viel neues auf das kätzchen zu. gib ihr erst mal zeit,sich einzuleben. in ein paar tagen kann deine nachbarin vielleicht kurz (5 minuten) mit dem hund vorbei kommen (hund an der leine lassen,damit er nicht hinterher rennt wenn die katze flüchtet!!!) das wiederholt ihr jeden tag,und bald gehört der hund dazu. wichtig ist aber,das die katze sich erst bei euch einlebt und sich sicher fühlt.

Weitere Katzenfragen zu "Katze und Hund"