Blasenentzündung bei der Katze?

Hallo :) Ich hab ein kleines Problem mit meiner Katze... sie hatte sowas schonmal vor ca. einem Jahr & ich vermute mal es ist eine Blasenentzündung! Sie hat gesten ziemlich häufig ihr katzenklo aufgesucht , aber immer nur ein paar tröpfchen gemacht bzw. auch leicht blutig, schmerzen hat sie soweit glaube ich eigentlich keine jedesfalls wimmert oder miaut sie nicht. Ich habe mich halt informiert und habe herrausgefunden das es eben eine Blasenentzündung sein könnte , sie ist eine Hauskatze und 4 Jahre alt , ich muss allerdings hinzufügen das sie heute schonwieder durchs haus flitzt und bis jetzt auch nur 2 mal auf der toilette war , ich mach mir immer viele Sorgen , deswegen würde ich gerne wissen ob ihr noch Tipps habt was ich noch tun könnte...

Vielen dank :)

5 Antworten

Hallo, shaniqua111. Da Blasenentzündung bei Katze und Mensch dieselben Anzeichen hat, kann ich bestätigen, dass es eine ist, und sehr schmerzhaft, selbst wenn Miez nicht jault, denn Katzen verstecken ihre Probleme vor der Umwelt. Dass sie heute nur 2x auf Toilette war, kann nämlich heißen, dass sie vor lauter Schmerz nicht wagt, pieseln zu gehen, was sie weiter bis in die Nieren schädigen wird, bleibt es unbehandelt. Bitte schnell zum Tierarzt, denn eine BE kann chronisch also dauerhaft werden. LG + gute Besserung.

die katze zum tierarzt bringen. die hat ziemlich heftige schmerzen, sonst würde sie so pinkeln wie es sich gehört. die macht das ja nicht aus spaß. wenn katzen jammern sind die schmerzen schon richtig brutal, sie verstecken sehr viel

eine urinprobe gibt aufschluss über den zustand ihrer blase. lass auch gleich nach harnsteinen gucken da das ja anscheinend ein wiederkehrendes problem bei ihr ist

Geh mit Deiner Katze einfach zum Tierarzt.................

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"