Erstkatze kommt mit Hunden aus, aber nicht mit der Zweitkatze (4 Monate). Habt Ihr Erfahrungen, dass sich die Katzen noch mögen lernen? Wie lange dauert das?

Wir haben seit Dezember eine junge Katze zu uns geholt. Sie ist jetzt 4 Monate alt. Unsere andere Katze ist 3 Jahre alt. Unsere ältere Katze ist eine ruhige Katze (Kartäuser), unsere kleine eine BKH .

Die Kleine sucht den Kontakt zur Großen, aber die Große faucht sie nur an. Wenn die Kleine in die Nähe kommt, holt sie auch schon mal aus. Bis jetzt ist der Kleinen nichts passiert. Die Große hat ihr auch jeden Platz überlassen.

Die Große ist jetzt mehr bei uns im Schlafzimmer und hat sich neue Kuschelecke gesucht. Mein Mann ist der Meinung es wäre besser, die Große weg zugeben, an ein Ehepaar wo sie alleine wäre.

Habt ih Erfahrungen gemacht, dass es sich auch noch nach Monaten ändert? Mit den Hunden kommt die Große aber aus.

Vielen Dank

4 Antworten

es ist immer schwierig mit solchen "zwangsgemeinschaften"...die tiere haben sich nicht aussuchen koennen, mit wem sie zusammen leben. aber habt noch etwas geduld-das kann sich noch entwickeln. sie muessen ja nicht die besten freunde werden...wegggeben wuerde ich jetzt keine.schon gar nicht die aeltere! lasst die beiden ruhig mal allein-auch eine rauferei muss sein, damit die rangfolge geklaert ist, danach weiss die kleine mietze wer der boss ist!

Das wird noch, keine Sorge. Wir hatten drei Damen, die sich untereinander super verstanden. Dann bekam eine davon Junge, von denen wir auch zwei behalten haben. Anfangs, als die Kitten da waren, war es einfach nur furchtbar. Die beiden "Tanten" waren fast überhaupt nicht mehr drinnen und haben die Kleinen und ihre Mutter angefaucht und auch gehauen. Besser wurde es erst, als die Kitten erwachsen wurden, also der Babyschutz nicht mehr da war. Jetzt sind die beiden Katerchen fast ein Jahr alt und alle fünf kommen wieder super miteinander klar. Warte ab, das wird immer besser, auch wenns im Moment nicht so aussieht. Es hilft übrigens unglaublich, wenn Ihr mit beiden zusammen spielt, z. B. Laserpunkt jagen. Wenn Ihr das jeden Abend eine Viertelstunde durchzieht, kommen sich die beiden dabei unabsichtlich näher und die Ältere wird merken, dass es gar nicht so schlimm ist.

Also,nicht gleich immer weg damit ,wenns schwierig wird.Die Katze hatte KEINE Wahl,musste bei euch leben.Ich habe auch Kath.und Hauskatze,es gelingt fast immer ,die Tiere zusammen zuführen,sie bilden automatisch Freundschaften und gesellen sich zusammen,allerdings einfacher,wenn sie kastriert sind,ist ja klar.Hab Geduld,sie finden selbst einen Weg und bevorzuge keinen,dann kommt auch keien Eifersucht auf.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"