Kann sich eine 17-jährige Katze an eine 4 Monate junge Katze gewöhnen?

Wir hatten immer drei Katzen. Eine davon ist vor kurzem nach einen langem glücklichen Leben verstorben. Da ich sehr traurig darüber war, haben wir gleich eine neue Kleine (4Monate) geholt. Nun haben wir noch eine 17-jährige Katz hier und eine 7-jährige. Die Alte hat nun ein paar Probleme damit. Der verstorbene Kater war sowas wie ihr Gefährte und da er weg ist, ist auch sie sehr traurig. Und mit der Kleinen kommt sie anscheindend nicht so richtig klar. Sie ist nicht mehr so agil wie vorher und frisst auch nicht mehr ganz so, weil sie sich alles von der Kleinen wegnehmen lässt. Selbst die Mittlere hat schon eine blutige Nase und geht nicht freiwillig zum Futternapf.

Nun wollte ich fragen, wie lange es dauert bis sich die beiden Großen an die Kleine gewöhnt haben und ob es überhaupt sinnvoll war die Kleine schon zu holen.

Bitte helft uns, da wir für alle drei Katzen das Beste wollen!

15 Antworten

Auch wenn die Frage länger her ist möchte ich dazu folgendes mitteilen: es wäre nur Stress für die Seniorin u. schade wenn sie auf ihre alten tage sich ärgern u. darunter leiden müsste. Hoffe u. wünsche das du o. ihr die richtige Entscheidung getroffen habt . LG. Leila8

Es wird, zu einem ständigen Kampf zwischen allen dreien kommen, es geht immer um das Futter, Reviere oder die Nr. 1. Wir hatten z.B. einen Sohn und die Katzenmama, nach anderthalb-zwei Jahren hat der Sohn die Mama verprügelt aus den benannten Gründen. Wirklich Gefährlich, kann es nur werden, wenn zwei ungefähr gleichstarke Katzen auf einander treffen, wenn sich Dein 7 jähriger schon eine blutige Nase geholt hat, dann sind bei Dir die Rangfolgen Kämpfe schon vorbei. Es wird bei Dir nur noch ab und an einen Ordnungsgong geben. Sie werden dann, zum Futternapf gehen, wenn sie dran sind, oder der Neue es zulässt. Viel Spaß mit den dreien.

Am besten wäre es vorläufig mal, wenn Du die Katzen getrennt fütterst, damit alle ihre Ration bekommen. Ansonsten musst Du den Katzen einfach Zeit lassen, sich aneinander zu gewöhnen und vor allem solltest Du für alle eine Rückzugsmögichkeit schaffen, wenn ihnen das Baby zuviel wird. Ich persönlich finde es allerdings ein wenig früh, sich sofort wieder eine neue Katze zuzulegen, und dann noch ein Baby. Dass Deine 17jährige damit Probleme hat, glaube ich gerne. Verliere einfach nicht die Geduld, denn auch das Baby wird ja älter.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"