Verträgt sich eine junge Katze mit meiner?!

Hallo, ich würde mir gerne eien 2te Katze holen, am liebsten eine junge. Meine Katze ist jetzt ca., 3-5 Jahre alt. (Ich weiß es nicht genau, habe sie von einem Bauernhof) Jetzt würde ich gerne wissen, ob sich eien junge Katze mit meiner verträgt. Mein Vater meinet aber, dass wir keine 2te brauchen würden undso, weil eine katze schon genug wäre. Aber ich hab egelesen, dass man Katzen zu zweit halten sollte. Wäre lieb, wenn irh mir auch noch gute agrumente sagen würdet, mit denen ich meinen Vater überzeugen kann. LG & Danke, Shani

6 Antworten

Ich habe eine 2,5 Jahre alte Katze und habe ende Oktober eine zweite Katze bei uns aufgenommen. Es sind beides Katzen die aus ganz schlimmen Verhältnissen gekommen sind!! Bei uns hat es recht gut funktiomier, muss aber auch sagen, dass die ältere Katze ein eher ruhiges und sehr soziales Gemüht hat... Es ist auf jeden Fall schon besser einen Kater zu einer Katze zu nehmen, das ist auf jeden Fall einfacher!! Mein Tierarzt hat mir anfangs gesagt, Katzen bräuchten 10 Tage Krieg, 10 Tage Verhandlungen und dann 10 Tage um sich richtig kennen zu lernen... Ich würde nie mehr nur eine Katze zu Hause halten, habe mich immer sehr viel mit meiner Katze beschäftigt und stundenlang mit ihr gespielt, aber jetzt wo sie zu zweit sind, sehe ich was ich meiner Katze alles nicht geben konnte!!! Du musst es einfach versuchen und du musst dir bewusst sein,dass es anfangs auf jeden Fall schwierig sein wird, vor allem, dich absolut nicht einzumischen und doch für beide da zu sein!! Trau dich, wenn es funktioniert wird dir deine Katze sehr dankbar sein und es ist unglaublich zwei Katzen beim Spielen zuzusehen!!!

Freut mich, dass ich dir behilflich sein konnte lg

Es kann dir passieren, dass die "alte" Katze die junge nicht leiden mag und ihr Revier so heftig verteidigt, dass die Fetzen fliegen. Das kann Kampf bedeuten, der nicht aufhört, Streit, Angriffe, Geschrei- das ganze Register. Du hast deine Katze bisher alleine gehalten, sie ist das gewöhnt und liebt dich. Willst du wirklich dieses schöne Verhältnis aufs Spiel setzen und kaputt machen? Ist eine kleine Katze niedlicher?! Irgendwas muss es doch sein, das dich dazu veranlasst, mit dem Gedanken umzugehen! Katzen wachsen gemeinsam und friedlich auf, wenn man sie gleichzeitig kombiniert. Sie kennen dann nichts anderes. Aber Katzen sind Individualisten, und wollen nur das behalten. Tu deiner Katze das nicht an. Sie ist sicher trotz ihres Alters noch herzig, du kannst mit ihr spielen und kuscheln und ihre Gesellschaft genießen.

Das kann man nicht allgemein sagen. Viele Katzen stehen kleinen Katzen gelassen gegenüber und die kleinen genießen bei ihnen eine Art welpenschutz, wobei dieser bei Katzen nicht zwangsweise vorhanden ist. Es kommt darauf an wie die Mentalität deiner Katze ist und wie die kleine Katze von ihrer Mutter und ihren Geschwistern grenzen aufgezeigt bekommen hat. Deswegen eine Katze nie zu früh von der Mutter trennen(!!!) ne unseren beiden haben wir es so gemacht, dass wir die Schlaf decken getauscht haben damit sie sich an den Geruch der jeweils anderen gewöhnt haben und das mehrere Male lang, zwei oder drei Wochen glaub ich. Garantiert aber nichts, bei unseren war es einfach Glück. Wenn deine Familie viel unterwegs sind könnte eine zweite Katze für deine ganz schön sein, jedoch nur wenn sie sich verstehen. Wie du deinen Vater überreden kannst weiß ich leider nicht, Katzen machen viel mist, knabbern gern Dinge an sind aber auch unglaublich niedlich. Vielleicht ja mit dem Argument, wachkatze ;) Viel Glück!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"