Kater attackiert EINE KATZE!

Ich brauche dringend euren Rat.Ich habe 2 Katzen (9 und 10 Jahre) und 2 Kater ( 15 Monate).Die Tiere sind reine Wohnungskatzen, aber nicht weil ich sie nicht rauslasse sonder weil sie sich scheinbar nicht richtig trauen, nur unseren Garten benutzen sie oft gerne, aber wenn auch nur dann alle zusammen.Ja hört sich alles toll an aber ich habe folgendes Problem, ein Kater hat es auf eine Katze abgesehen er beobachtet sie den ganzen tag, läuft ihr hinterher und springt auf sie, nachts trenne ich die 4 mit einem Gitter weil sonst kommt keine ruhe in die Wohnung, aber tagsüber will ich das nicht machen weil alle anderen sich super verstehen! Das kuriose dabei ist die Katze macht garnichts trotzdem muss der Kater sie immer attakieren. Ich bin mir nicht sicher das das bösartig ist denn er quietscht sie dabei regelrecht an.Wir haben die neuen Kater seit 7 Monaten und das geht jetzt auch schon seit ca. 4 Monaten so. Mit der Katze war ich beim Arzt und sie durchchecken lassen,weil ich dachte das sie evtl. krank ist und der Kater sie verstoßen will.Es ist aber nicht an dem Blutbild und alles ist wunderbar.Die anderen Katzenverhältnisse sind Wunderbar, besser gehts nicht.Zudem versteckt die Katze sich mitlerweile länger auf ihrem Lieblingsort der Riesenfensterbank, fressen und auf die Toilette geht die Katze normal.Aber trotzdem tut die Katze mir manchmal echt Leid, die knurrt und faucht teilweise schon wenn der Kater an ihr vorbeigeht.Nur wenn es essen gibt stehen beide als wäre nichts nebeneinander.

Ich war unzählige male bei Tierarzt, das letzte mal letzte Woche und die vertrösten mich immer mit Rangordnung aber ich habe angst das meine Katze drunter leidet und das will ich nicht !Was meint ihr sollte nach 5 Monaten nicht mal schluss mit Rangordnung sein?

Ich danke euch allen ganz herzlich

PS: ALLE 4 SIND KASTRIERT!!!

2 Antworten

Also mein großer Kater ist 4,5 Jahre und hat immer noch die drollige Anwandlung, unseren Hund anzugreifen. Dann versteckt er sich draußen hinterm Blumenkübel, wartet bis dieser vorbei geht, und springt ihm dann ins Genick. Er will einfach nur spielen. Da Dein Kater noch sehr jung ist, sucht er wohl auch einen Spielpartner. Außerdem muss er sich ja erst mal als Kater behaupten, und da hat Dein Arzt sicherlich recht, daß es was mit der Rangordnung zu tun hat. Er war ja vorher noch ein Katerchen, bevor er damit anfing. Die Katze wird ihm schon durch knurren, fauchen und gegebenenfalls einen Tatzenhieb in seine Schranken verweisen. Habe Geduld, ich wünsche Dir noch viel Erfolg.

Hallo!

Ich lese diese Frage jetzt erst, aber guter Rat kommt ja nie zu spät ;o) .

Weißt du, mit "Rangordnung" ist nie Schluß. Gerade bei mehreren Katzen arrangiert sich das immer wieder neu. Eine Alte, die zuvor Rangerste war, kann "absinken", weil sie nicht mehr so viel Kraft hat, und ein junger kräftiger Kater sich besser durchsetzen kann.

Bei dir will wohl die Alte und der Junge der Boss sein ;o) . Dann fetzt´s halt. Das kann schon noch andauern.

Mein Kater kämpft auch gerade mit unserem Neuzugang, den wir seit 2 Monaten haben, um den besseren Platz ;o) . Die Neue ist 10einhalb Monate alt, und will gerne über meine beiden 2jährigen "regieren" ;o). Vermutlich schafft sie das auch irgendwann, da sie körperlich bereits größer ist, als meine beiden Großen. Die Großen sind normale EKH und die Neue ist eine (nicht reinrassige) Norwegische Waldkatze (somit viel größer). Auch die zwei legen sich nach dem Kämpfchen und Rumgerase nebeneinander in mein Bett oder auf´s Sofa ;o).

Rangordnungs- und Revierkämpfe haben ja nichts damit zu tun, dass sie sich nicht leiden können. Aber das gibt es natürlich auch, das sich Katzen nicht mögen.

Um der Alten den Stress etwas zu nehmen, kannst du dir ja mal beim Tierarzt oder z.B. bei Zooplus einen Feliway-Stecker besorgen. Hat schon mancher Fellnase geholfen. (Bei einer großen Wohnung brauchst du mehrere).

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/verhaltenwohlfuehlenkatzen/169477#more

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"