Kater eifersüchtig

Ich habe semtliche Berichte hier darüber gelesen. Bei mir ist es ähnlich. Mein Kater ist 7 J. und seit 4 Tagen haben wir einen 12 Wo. alten Kater. Mein älterer reagiert wie andere trotz das ich ihn wie immer behandel. Fressen zuerst, streicheln zuerst, viel Anreden. Gestern hat er auf den Kleinen eingehauen weil er sich an ihn kuscheln wollte. Fressen wird in getrennten Räumen gegeben, schlafenauch. Ich wollte mal wissen wie lange soetwas dauert. Es ist schon anstrengend und gibt es noch Tips um es besser zu machen?

4 Antworten

Das war bei unseren Katzen auch so, auch wenn die ältere noch nicht ganz so lange da war, bevor wir die jüngere bekamen. Das ist ganz normal. Unsere haben sich am Anfang angefaucht und auch angegriffen, sodass wir sie zunächst voneinander getrennt hatten. Als wir sie dann schließlich zusammen ließen gab es erst mal eine Menge Zoff, bis sie sich schließlich in Ruhe gelassen haben. Mit der Zeit haben sie sich dann immer weiter angenähert und nach ein paar Wochen hat die eine Katze die andere gesäugt. Die Zeit, in der sie sich ständig bekämpfen wollen, dauert i.d.R. nicht länger als 1-2 Wochen. Ob sie allerdings richtig dicke Freunde werden, kann dir keiner garantieren, weil Katzen ja eher Einzelgänger sind. Aber wenn, dann dauert das schon eine Weile.

Das beruhigt mich das es bei anderen auch so war. Sie schnuppern sich ja täglich ab und da faucht mal der Kleine oder der Große knurrt. Da mache ich auch nix. Ich möchte nur nicht das es den zweien schlecht geht. Dafür sind sie zu bezaubernde Wesen.

Ein paar "Backpfeifen" vom älteren bzw. dominanteren sind völlig normal. Würde mal denken mit 12 Wochen hat der kleine noch große Chancen sich ins Herz des großen zu kuscheln. Ich würde es vermutlich nach ner Woche mit Bestechung versuchen, den großen streicheln, den kleinen dazu locken und dem großen nen Leckerlie geben, wenn er schmusen zulässt.

Ja das wäre ne Idee die ich probieren werde. Wir arbeiten schon jetzt mit Leckerlis. Die Kleine hat als Hauptbezug meine große Tochter, doch die ist nun auch nicht immer anwesend. Ich bin guter Hoffnung nach den netten Antworten.

Das kann schon etwas dauern, und das ist ganz normal. Er wird sich aber daran gewöhnen. Wir hatten das gleiche Problem vor allem mit dem Alters unterschied weil der kleine immer spielen wollte und der ältere aber schon aus der phase drausen War. Dein ältere kater versucht unter anderem auch erstmal sein Revier zu verteidigen. Aber in ein paar Wochen wird das schon wieder anders ausschauen.

Ja das stimmt, der Kleine wirbelt durch die Wohnung und der andere schläft. Aber er macht komischerweise nix wenn der Kleine ihm das Leckerli klaut, wenn ich nicht aufpasse. :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"