Meine alte Katze verträgt sich nicht mit der neuen Katze. Wieso?

Hallo!

Ich wollte für meine alte Katze (1 jahr) ein Spiel bzw Lebensgefährte. dann hab ich mir jetzt noch ein Junges (ca. 12 Wochen)geholt. Auf 1,5m schauen sie sich nur an, kommen sie sich näher (Alte läuft zur Neuen um zu schnuppern) fauchen jedoch beide.

hab den kleinen seit ca ein und halb Tagen.

Vorhin lagen sie auch 3 Stunden im gleichen Raum (eine auf Kratzbaum, andere auf Sofa), ohne sich anzufauchen.

Habe schon versucht, sie spielerisch zusammenzubringen, leider ohne Erfolg. Krallen bzw. Pfoten sind noch keine geflogen.

4 Antworten

Es sind gerade mal knapp 2 Tage. Da kann man keine Wunder erwarten. Schenke deiner Erstkatze auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit und zeige ihr, dass sie weiterhin die Nr. 1 ist. Habe Geduld und lass die beiden machen. Die regeln das schon :) 

klingt doch für den ersten tag gar nicht schlecht

fauchen ist eher defensiv, verunsichert, ängstlich, überfordert. knurren wäre offene aggression. bisschen fauchen wenn man sich grade kennenlernt ist erlaubt.

vor allem dass die altkatze diejenige ist die auf den neuzugang zugeht ist ein gutes zeichen. denn der revierinhaber ist meist der schwierigere part.
auch dass sie zusammen in einem zimmer liegen ist positiv, waren sie entspannt?

lass sie machen. lehn dich zurück und trink ne tasse tee. je nervöser mensch ist desto unruhiger werden die katzen.

"Krallen bwz Pfoten sind noch keine geflogen" - na, das klingt doch schon gut. Ebenso, dass sie bereits im selben Raum sein können, ohne Grundsatzdebatten zu führen.

Am besten mischst du dich jetzt gar nicht weiter ein und lässt die beiden machen. Die werden sich schon zusammenraufen. Wäre eher selten und eine Ausnahme, wenn es nicht so käme. Als Mensch hält man sich bis dahin am besten raus, denn allzu leicht würde es von einer der Seiten als einseitige Stellungnahme interpretiert werden.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"