Wieso nimmt meine Katze nicht zu?

Vor zwei Wochen ungefähr, die erste Nacht diesen Winter wo es in Norddeutschland richtig geschneit hatte und eisig kalt war, ist meine 6 Monate alte Katze ausgebüchst. Nachdem wir sie am nächsten Morgen in der Garage eingesammelt hatten, hat sie verständlicherweise angefangen, wie blöde zu futtern, da sie auf den Modus "oh es ist kalt, ich brauch Winterspeck" umgeschaltet ist. Sie frisst jetzt gut und gerne das doppelte von ihrer normalen Tagesration. Das ist auch okay, da sie, wenn sie morgen kastriert wird dann sowieso wieder mehr raus soll. Jeden Tag sitzt sie sehnsüchtig am Fenster oder springt an der Haustür hoch :)

Was mich allerdings wundert, ist, dass sie überhaupt nicht zunimmt. Ich habe sie seitdem regelmäßig gewogen und kontrolliere auch beim Streicheln, wie "dick" sie sich anfühlt.

Jetzt frage ich mich, ob vielleicht im Futter nicht genug Fett oder Rohfaser enthalten ist, und ich ihr da etwas zufüttern sollte.

Sie bekommt Carni Nassfutter

lg

4 Antworten

Hallo Yalana,

deine Katze ist 6 Monate alt und war unkastriert nach draußen. Eventuell könnte sie gedeckt worden sein, also Schwanger. Oder sie hat einen Wurmbefall.

Wichtig ! Wenn du den Termin beim TA für die Kastration hast, weise ihn unbedingt darauf hin. Dann kann der TA gezielt nach einer evt. Schwangerschaft und nach einem Wurmbefall schauen. Und dann liegt es natürlich an dir zu entscheiden, ob sie austragen darf oder ein Abbruch gemacht wird. Bei Wurmbefall bekommst du dann Zusätzlich Medikamente nach der Kastra.

Wenn das TÄ abgeklärt ist, halte es weiter im Auge. Deine Katze ist noch sehr jung und es ist Winter. Junge Katzen sind sehr aktiv und auch der Winter tut seins dazu, das mehr Kalorien verbrannt werden.

Und auch bei Katzen ist es, wie bei uns Menschen. Es gibt dicke, dünne, lange, kurze, breite, schmale und so weiter.

Du fütterst ein gutes Hochwertiges Futter, das ist schon mal sehr gut. Bitte jetzt nichts an der Futtermenge ändern, nur weil die Mieze das gerne möchte. Und die arme Katze 1 Nacht mal in der Garage saß.

Wie viel fütterst du denn für gewöhnlich und in wie weit gibst du ihr jetzt mehr ? Das ganze kann nämlich auch schief gehen. Wenn die Katze plötzlich überfüttert wird, ist das ja auch nicht der Sinn der Sache. Es ist ein bisschen kniffelig.

Alles Gute

LG

Das liegt oft auch an den Genen, bei Menschen gibt es ja auch welche die eben einen höheren oder niedrigeren Stoffwechsel haben:) Außerdem verbrennt sie im Winter auch mehr Kalorien durch die Kälte daher gibt es eigentlich kein Grund sich Sorgen zu machen :)

Alles in Ordnung, du fütterst hochwertiges Nassfutter, also liegt es nicht daran. Wahrscheinlich dauert es bei ihr nur etwas länger, bis sich der Winterspeck aufbaut. Da sie sowieso zum Tierarzt wegen der Kastration muss, kann er sie gleich nochmal abchecken

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"