Warum steht die Katze beim Spielen mit einem Hinterbein auf meiner Hand?

Immer wenn ich mit meiner kleinen Katze (1/2 Jahr Weibchen) so ein bisserl raufe, kommen urkomische Sachen zustande.Nur das hier macht sie seit ein paar tagen andauernd.

Ich klopf mit der Hand auf die Couch und die Katze visiert mich und wackelt mit dem Popo und kommt angesprintet, kämpft mit mir. ^^. Alles wie immer nur neuerdings lässt sie plötzlich ab, dreht sich um, stellt sich in gehockter Haltung mit dem rechten hinteren Bein ein paar Sekunden auf meine Hand.

Ich könnte mich beömmeln, das sieht so komisch aus :-)

Was kann das bedeuten? Sieht die Katze meine Hand dann als fast tote Beute?

Ich weiß es nicht, :-) aber es würde mich schon interessieren?

lg nes

6 Antworten

Da hast Du aber ein herziges Kätzchen. Ich denke mit ihr wirst Du noch viel Spass haben. Meine Katzen sitzen z.B. immer auf meinen Füssen, wenn ich dabei bin, ihr Fleisch zu schneiden. Oder wenn ich mein Mietzeli bürste, hat sie immer das Hinterteil in der Höhe, damit ich auch überall hinkomme. Wenn meine Kater so richtig schön regennass ins Haus kommen, werde ich erst mal angemaunzt und dann springen sie auf die Waschmaschine, wo sie dann mit einem Handtuch trockengerubbelt werden. Ich habe mit meiner 5er-Bande so richtig viel Spass und das jeden Tag.

Hey

Ich würde einfach sagen, sie ist verdammt verspielt. Da sie noch sehr jung ist versucht sie auch neues zu entdecken. Vielleicht wollte sie dir auch das Pföttchen geben. ;) Oder sie wollen dir einfach nur neues zeigen, was sie entdeckt haben neues, in ihren jungen Leben. ;) Sie wird dich noch öfters zum Lachen bringen. Mein Kater tut das heute noch mit 8 Jahren. :> Und ich find es immer erstaunlicher was er neues entdeckt.

lg Didichan

das ist der spiel und jagd instinkt,mit dem hinterbein,denkt die katze sie hätte die beute,denke die ist noch jung.viel spass mit der katze,wirst noch viele schöne sachen mit ihr erleben.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"