Wie gewöhne ich einer Katze eine Angewohnheit wieder ab?

Mein Freund ist vor kurzem mit seiner Katze zu mir gezogen. Die Katze ist 11 Jahre alt. Das Problem ist, sie war zeitweise bei einer Freundin, weil er in Schichten arbeiten geht. Bei dieser Freundin von Ihm durfte die Katze überall hin und auch im Bett schlafen. Sie hatte auch noch einen Hund, mit dem sich die Katze gut vertragen hat..

Seit sie wieder bei Ihm ist, ist das Schlafzimmer tabu für sie. Genauso ist es auch bei mir. Sie darf in den Flur, Esszimmer, Bad, und Küche und sie hat einen großen Balkon. Am Tage tollt sie rum und es geht ihr gut. Ich habe ihr zwei Kuschelecken in der Wohnung und eine auf dem Balkon eingerichtet. Doch sobald wir ins Bett gehen, steht sie an der Tür und miaut die ganze Nacht.

Wie kann ich der Katze das abgewöhnen oder was kann ich tun damit sie nachts nicht mehr jault. Das geht jetzt schon seit über drei Monaten so....

4 Antworten

Warum nutzt du das Textfeld nicht für den Text ?

Als Antwort übersieht man ihn fast.

Und nun zu deiner Katze:

Meine Katze hatte auch mal diese Angewohnheit. Seit dem ich sie erst spät abends füttere, lässt sie es.

Aber ich denke, du musst viel Geduld haben. Da sie ja scheinbar bei den anderen Leuten überall rein durfte.

Es könnte auch helfen eine zweite Katze anzuschaffen, Sie fühlt sich bestimmt einsam so allein im Flur.

Das haben wir auch schon probiert...sie frisst dann auch aber in der Nacht geht es dann wieder los... sie hat ja das Esszimmer den Flur die Küche und das Bad für sich alleine die ganze Nacht sie darf halt nicht ins Schlafzimmer und ins Wohnzimmer nur wenn wir zuhause sind....

Eine zweite Katze weiß ich nicht ob sie sich vertragen da sie ja nun schon so alt ist....

Hallo, lasst ihr sie dann rein wenn sie vor der Tür jault? Inkonsequenz hilft da (wie bei kleinen Kindern) NICHT. Sobald ihr sie sie einmal reinlasst fangt ihr immer wieder von vorne an. Stark bleiben und durchhalten. Steter Tropfen höhlt den Stein! Ansonsten damit leben und die Katze mit reinlassen... Kuschelecke im Schlafzimmer einrichten und die Tür ein Spalt auflassen...

nein wir lassen sie nicht rein... wir stehen ständig auf und ermahnen sie... wenn die Tür auf geht rennt sie gleich weg... das mit der Kuschelecke hab ich auch schon überlegt... aber das will mein Freund auch nicht da sie sowie aufs Bett kommt wenn wir schlafen... ich hab da kein Problem mit nur sie haart unwahrscheinlich und das mag ich nicht.... dazu kommt noch ich höre sie nicht weil ich einen festen schlaf habe aber mein freund hört sie immer und er muss in schichten arbeiten....

nicht mehr aufstehen und nicht mehr ermahnen. Einfach ignorieren. So lange sie eine Reaktion bekommt wird sie das weiter machen... Wird trotzdem noch seine Zeit dauern (wenn's überhaupt noch wird). Hat sich scheinbar schon ziemlich manifestiert. Ist ja auch schon eine ältere Dame...

Gar  nicht. Eine Katze macht was sie will. Da  hilft  auch  keine Wasserdusche. Die Katze  tut es es  wieder  -  nämlich  dann  wenn  Du  nicht  da  bist  :-)

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"