Wie schwer tun sich Hauskatzen, ween sie auf einmal Freigänger auf einem Bauernhof wären?

wie schwer tun sich eigentlich hauskatzen die auf einmal zb auf einen bauernhof leben und dort die meiste zeit drausen sind? Würde ihnen das nach einer zeit gefallen auslauf zu haben wann sie möchten? kann mir da irgendjemand ne antwort geben? lg

8 Antworten

Ich glaube für die Katzen wird das ein tolles Abenteuer und sie werden es dort lieben.

auch wenn sie den besitzer wechselt?

Ich bin der beste Freund meiner Katze. Als ich vor einiger Zeit nur am Wochenende zu Hause war, schien es ihr zum Glück ziemlich egal zu sein.

Ich hatte einmal vor vielen Jahren zwei Katzen, die zuvor lange Jahre in Wohnungshaltung gelebt hatten, weil wir im DG mitten in der Stadt wohnten. Dann sind wir ins EG in eine ländliche Gegend gezogen, wo die Katzen dann raus konnten. Beide Katzen sind aber nie weit gegangen. Anfangs waren sie sehr vorsichtig und blieben immer in Sichtweite. Später zogen sie schon um die Häuser. Aber wenn ich sie abends hereinrief (sie waren nachts drin), standen sie sofort da. Sie waren also höchstens in der nächsten oder übernächsten Strasse. Jedoch haben sie gerne auf der Wiese in der Sonne gelegen, und trotzdem sie lange in der Wohnung waren, und keine Mäuse kannten, haben sie mir dann immer wieder welche mitgebracht. Meistens lebendig ;o) .

Aber du darfst sie nicht komplett aussperren, weil du schreibst: ... die meiste Zeit draussen... . Du darfst deiner Katze den Familienanschluß nicht verwehren. Sonst kann es passieren, sie orientiert sich anderweitig und "zieht um".

Am Anfang solltest du sie aber mindestens 8 Wochen noch drin behalten, bis sie sich wirklich sehr gut auskennt. Sonst kann sie sich verlaufen, weil sie die neue Wohnung noch nicht als Zuhause erkennt. Ich denke nichtmal, dass sie den Weg zur alten Wohnung nehmen würde, weil sie ja dort nicht draussen war.

Aber langsam angegangen funktioniert dein Vorhaben schon.

Die Umgewöhnung braucht natürlich ein bisschen Zeit, sollte aber generell keine Probleme mit sich bringen... Vor allem junge Katzen sind sehr erkundungsfreudig... Problematisch ist eher der umgekehrte Vorgang, sprich wenn es sich Katzen von klein auf gewohnt sind draussen zu leben. Wenn diese Tiere dann irgendwann als Hauskatze weiterleben müssen, fehlt es an so genannten Reizen und viele leiden an regelrechten Depressionen durch Unterforderung.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"