katze verhält sich komisch!was tun?

ich habe meine katze über die ferien zu einem freund gegeben der keinen garten hat, obwohl meine katze an garten gewöhnt ist. bei dem freund hat sie die ganze zeit nur gemaunzt, gekratzt und hat die ganze wohnung vollgekotzt.

eigentlich war sie schon öfters bei dem freund und es gab bis jetzt nie probleme... als ich sie zu hause wieder rausgelassen habe, kam sie nach ein paar stunden voller wunden und blut zurück.

jetzt weiß ich nicht was ich machen soll...ich dachte kastrieren, aber der tierarzt sagt das hat nichts damit zu tun, konnte aber noch nicht mehr sagen weil wir nur telefoniert haben....

schon mal danke im vorraus für eure tipps

9 Antworten

Hallo! Die Wunden und ihr Verhalten bei dem Freund sind zwei verschiedene Dinge. Das Miauen und Kratzen wird die Aufforderung zum Rauslassen gewesen sein. Das Erbrechen kann durch Futterveränderung oder die Situaion allgemein ausgelöst worden sein. Deswegen sollte man, wenn es möglich ist, die Tiere während des Urlaubs in ihrer gewohnten Umgebung lassen und jemanden zum Füttern und Schmusen vorbei kommen lassen. Sie ist nicht kastriert? Soll sie schwanger werden? Hättet ihr die Zeit und das Gld, um euch um den Wurf zu kümmern? Läuft ja nicht immer alles nach Plan. LG

ne die katze ist schon wurf von unserer vorherigen katzen mehr katzenbabys hätte wir keine zeit :( ich werde ein termin zum kastrieren machen

Wenn es ein Kater ist, wird es ein Revierkampf gewesen sein. Er war eine Zeit lang nicht da und konnte nicht markieren. Jetzt musste er sich wahrscheinlich sein Revier zurückholen.

katzen sin gewöhnungstiere bei dienem freund war nicht seinn zuhause daher sponn er dort rum und das ein kater mit anden katern kämpft liegt zimlich sicher daran das er nicht kastriert ist daher muss er sich beweisen und kämpft

ich werde ihn bald katrieren aber geht das denn bevor er makiert??

Ja, lass den Kleinen so schnell wie möglich kastrieren, dann geht er anderen, unkastrieren Katern aus dem Weg und es kommt nicht mehr zu Kämpfen und Verletzungen!.

es ist sogar viel besser ihn kastrieren zu lassen --bevor --er makiert hat ,.ansonsten könnter er es auch nach der kastration beibehalten.also umgehend kastrieren lassen und dann einige tage im haus behalten .

Also mal grundsätzlich: Katzen sollte man während seiner Ferien nicht irgendwohin geben, sondern am gewohnten Ort, d.h. zu Hause lassen und von Freunden, Nachbarn oder Bekannten täglich mit Futter, Wasser, Streicheleinheiten und Katzenkloreinigen versorgen lassen. Dann bekommt Deine Katze auch ihr gewohntes Fressen und muss keinen Stress in einer mehr oder weniger fremden Umgebung und mit mehr oder weniger fremden Menschen haben.

Ich denke mal, dass Deine Katze ein Kater und noch nicht kastriert ist, und er sich deshalb mit nem anderen Kater in der Wolle hatte. Lass Deinen Kater kastrieren, auch wenn er (noch) nicht markiert. Katzen, egal ob Jungens oder Mädels werden normalerweise im Alter zwischen 5 und 7 Monaten geschlechtsreif, manchmal auch einen Monat früher oder später und dann sollten sie kastriert werden, vor allem auch, wenn es Freigänger sind.

Geh so schnell wie möglich zum Tierarzt, zeig dem die Wunden, die Dein Kater hat und lass ihn so schnell wie möglich kastrieren und erst danach wieder nach draussen, aber das erst, wenn er nach der Narkose wieder voll fit und munter ist, was 2-3 Tage dauern kann.

Dann solltest Du Dich mal zwingend über Katzen, ihre Haltung, Pflege und Aufzucht informieren, dann kann sowas nicht passieren.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"