Katzenbaby sehr scheu - ist das normal?

Hallo, wir haben uns gestern ein Katzenbaby zugelegt. Heute ist sie sehr scheu, sie versteckt sich, isst nichts, lässt sich nicht streicheln und zuckt mit einem Auge. Was sollen wir tun? Ist das normal? Danke...

8 Antworten

Ehrlich, was erwartest Du? Stell Dir vor, Du kommst in ein fremdes Land, kennst keine Menschenseele, maß setzt Dich aus dem fahrenden Auto in einem Dorf ab, in dem nur ein paar Leute sind. Alles riecht anders, Deine Eltern und Geschwister sind weg, Du kennst Dich nicht aus, hast niemanden, den Du fragen kannst..... Dich möchte ich sehen!

So fühlt sich gerade die kleine Maus. Sprich bitte immer mit ihr, überlege gut, ob Du Dir nicht sofort noch ein zweites Katzenkind dazu anschaffen willst, damit das Kleine nicht so allein ist, denn Du ersetzt ihm weder Mutter noch Geschwister und kannst auch nicht tiergerecht mit hm spielen und toben, ganz egal, wieviel Mühe Du Dir auch gibst. Erzähl ihr das Wort zum Sonntag, die Bundesligaergebnisse, immer alles leise, wenn sie schon einen Namen hat, rufe sie damit. Dann biete ihr Leckerlis mit der Hand an. Geht sie nicht darauf ein, laß sie einfach in Ruhe. Katzen, gerade Kinder, sind sehr neugierig, wenn Du morgen oder übermorgen mit etwas zum Spielen herumwedelst, wirst Du sicher ihr Interesse erwecken, aber laß das Kleine wirklich erst mal zur Ruhe kommen. Alls Gute für das Mäuschen.

Deine Katze verhält sich vollkommen normal. Sie ist alleine an einem neuen Ort, mit neuen Menschen, neuen Gerüchen und Geräuschen. Lass sie in ihrem Versteck und rede viel und mit leiser Stimme mit ihr, auch wenn Du sie nicht siehst. Stell vor allem über Nacht Futter und Wasser auf und lass die Wege dahin offen, genauso wie zum Katzenklo. Meist gehen Katzen nachts auf Erkundungstour, wobei sie auch fressen und das Klo benützen. Hab einfach Geduld mit dem Baby, denn mit der Zeit wird das sicher besser. Wie lange es dauert, kommt auf den Charakter der Katze an und kann ein paar Tage, Wochen, oder sogar Monate dauern.

Du solltest auch mal darüber nachdenken, nen Kumpel für Deine Katze zu besorgen, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne nen Artgenossen um sich haben und ein Mensch ist niemals ein vollwertiger Ersatz für nen kätzischen Kumpel.

Ich würde vielleicht mit dem Auge zum Tierarzt gehen. Aber das andere ist alles normal. Unsere Katze als wir sie bekommen haben, war zwar schon 2 Jahre alt ist aber bei jedem Geräusch davon gelaufen und hat immer einen angesehen als sei man ein Monster. Unsere Katze aß die ersten paar Tage nichts. Wir haben es dann so gemacht, dass wir verschiedene Sorten von Futter und verschiedene Variationen einfach an einer Stelle hingestellt haben. Du solltest die Katze also noch ein paar Tage in Ruhe lassen, sie wird dann von selbst kommen.  Vielleicht kannst du es auch mal mit einer langen Schnur mit Federn versuchen.  

Vielleicht kannst du es auch mal mit einer langen Schnur mit Federn versuchen. 

Aber nicht, solange sie noch so scheu ist - sonst bekommt sie noch mehr Angst ! Sobald sie Vertrauen gefasst hat, wird der Spiel.- und Jagdtrieb überwiegen ;).

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"