Katze übergibt sich ständig

Hallo

Meine Katze hat sich,soweit ich es mitbekommen habe, 3 mal übergeben. Allerdings "kommt" da nur Flüssigkeit!

Was kann das nur sein?

5 Antworten

Klares und häufiges Erbrechen, evtl. mit Schaum, deutet auf Wurmbefall hin. Hol mal gleich jetzt beim Tierarzt eine Wurmkur. Je schneller, desto besser, denn die Katze quält sich nur rum. Wenn du Zweifel hast, nimm eine Kotprobe mit zum Tierarzt.

Anschließend alles gründlich saubermachen (auch das Katzenklo), um Neubefall vorzubeugen.

Völlig richtig, mit einer Wurmkur kann man erstmal nichts falsch machen! Aber dann bitte weiter beobachten!

Nach der Wurmkur sollte das Erbrechen innerhalb weniger Stunden aufhören. Sonst muß doch der Tierarzt her. Denn dann ist es etwas ernsthaftes. Aber malen wir den Teufel nicht an die Wand...

Erstmal ist es normal, dass sich Katzen ab und zu übergeben. Sie putzen sich mit der Zunge und dabei schlucken sie viele Haare, die nicht verdaut werden. Diese Haarknäule müssen aber wieder raus. Deshalb erbrechen sich die Katzen. Manche Katzen helfen dabei noch nach und fressen Grashalme.

Erbrechen kann aber auch ein Anzeichen von Wurmbefall oder Vergiftung sein. Deshalb wärst Du gut beraten, wenn Du zum Tierarzt gehst (sollte das heute so weiter gehn)

Übrigens, Wurmbefall erkennt man auch am stumpfen Fell und manchmal sieht man die Würmchen im Kot.

Meine Katzen erbrechen manchmal, wenn sie Gras gefressen haben, dann kommt meist auch nur ne klare Flüssigkeit, allerdings ist meistens Gras dabei. Sie könnte aber auch Würmer haben, oder irgendwas Falsches gefressen haben. Ich würde an Deiner Stelle mit der Katze zum Tierarzt gehen, denn selbst wenn eine Katze nach dem Grasfressen erbricht, tut sie das einmal und dann nicht mehr. Bevor Du also noch lange rumrätselst, pack sie in die Transportbox und ab zum Doc.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"