Kater bettelt den ganzen tag nach Futter?

Guten Abend,

mein Kater bettelt den ganzen Tag und will immer Futter. Wir geben morgens und abends normal Nassfutter ( morgens: 100 Gramm und abends nochmal 100 Gramm) und manchmal so mittags Trockenfutter oder zwischen durch Leckerlies. Nach dem Futter, wenn er leer gefressen hat, bettelt er weiter. Er miaut nur und will auf die Küche hoch und wenn wir in der Küche sind, läuft er immer an den Beinen und in der Küche herum und das nervt sehr.

7 Antworten

Tja, hast du mal die Fütterungsempfehlung auf der Dose gelesen?

Dein Kater hat schlicht und einfach HUNGER, weil er zuwenig bekommt! Ein ausgewachsener Kater braucht je nach Größe, Gewicht und Aktivität zwischen 300 und 400g Nassfutter. Mein großer Kater bringt 7 kg auf die Waage und mampft eine 400g-Dose am Tag allein. Der kleinere Kater wiegt nur 5 kg, dem reichen auch 300g. Aber 200g ist viel zu wenig. Katzen brauchen auch wenigstens 3 Mahlzeiten. Zwei sind sehr rar. Eine dritte Mahlzeit am Mittag gehört schon noch dazu. In der Natur jagen Katze Mäuse, und das über den Tag 8-10 Stück. Die heben sie auch nicht auf, udn fressen dann morgend fünf und abends fünf.

"Manchmal" mittags Trockenfutter - vergiss das. Trockenfutter ist keine Nahrung für eine Katze. Das was da drin ist, ist eher für Hühner, und für die Katze total ungesund. Katzen können das im TroFu enthaltene Getreide gar nicht verdauen. Dann pappt TroFu wie Keks an den Zähnen und verursacht Zahnstein. Nimm das TroFu als Leckerlie, bis es verbraucht ist, und stelle JEDEN Mittag, und nicht nur manchmal, einen Napf mit Nassfutter hin.

Wie alt ist denn dein Kater? Womöglich ist er noch nicht ausgewachsen? Dann darf er sowieso so viel Nassfutter fressen, wie er verlangt. Und wenn es 500g am Tag sind. Katzenkinder / Jungkatzen befinden sich immens im Wachstum und haben dadurch einen derart großen Energiebedarf, das kann man mit einer ausgewachsenen Katze nicht vergleichen.

Du wirst sehen, wenn dein armer Kater nicht mehr hungern muss, wird er viel ausgeglichener sein :o) .

Was ihm auch noch zu schaffen macht: Er scheint alleine zu sein? Darf er dann wenigstens in Freigang? Wenn nicht, dann braucht er dringend einen Katzenkumpel. Eine sozial isolierte Katze dreht dir irgendwann am Rad. Das kann außer dem Futtermangel auch schon das sein. 

Mehr Futter + Katzenkumpel = ein ausgeglichener Kater!

Danke für die Antwort erstmal, mein Kater ist 5 Jahre alt und ist ausgewachsen und wiegt ca. 5 Kilo.

So, wie mein Kleiner also. Aber 200 g sind echt zu wenig. Schau einfach gleich mal auf deine Dose drauf, da steht eine Fütterungsempfehlung, und an die hältst du dich.

ist normal :D

hab geduld und versucht ihn zu ignorieren, er lernt die zeiten schon irgendwann, bei einigen katzen gehts fix, andere sind eher penetranter was das angeht.

Ok versuche ich Dankeschön

sollte dein kater/katze aber im laufe der zeit abnehmen, gib ihm ruhig etwas mehr, das schadet nie, sollte er/sie weiter abnehmen geh zum tierarzt und lass ihn/sie auf würmer checken

Hast Du mal gelesen, wieviel hier gefüttert wird? Was soll Dein Tipp - Katzen sollten nicht hungern und 200g Nassfutter ist eindeutig zu wenig.

Hallo.

aus der Küche aussperren ist schonmal ein guter Anfang.

Ansonsten auf keinen Fall etwas geben, wenn er Bettelt. Wenn ihr leckerlies gebt dann am besten wenn er mal nicht bettelt. Sonst ignoriert es einfach.

Einmal Abends füttern reicht vollkommen, solange den rest des Tages normal Trockenfutter bereit steht und natürlich Wasser.

hoffe es ist hilfreich

liebe grüße Mina ‚̧

Dankeschön, so mache ich es jetzt:)

Entschuldige bitte, einmal f√ľttern am Tag reicht NICHT aus!!! Trockenfutter ist √ľbrigens das schlechteste, was man einer Katze √ľberhaupt f√ľttern kann. TroFu-Junkie-Katzen werden irgendwann mal krank, bekommen Blasen- und Nierenprobleme oder Diabetes... . Vielleicht informierst du dich mal:

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

http://www.snuselcoons.de/trockenfutter.htm

Das, was die Fragestellerin f√ľttert, ist mengenm√§√üig viel zu wenig, da ist es kein Wunder, dass der Kater bettelt. Der hat schlicht und einfach Hunger!

Hallo.

das was sie f√ľttert ist zu wenig das stimmt, das bestreite ich auch gar nicht.

Aber das TroFu absolut ungesund ist ist absoluter blödsinn!   Unsere (5 an der Zahl) bekommen abends eine Dose aufgeteilt (ein viertel pro Katze). Der kleine (und da stimme ich dir voll und ganz zu) bekommt wann er will, da er erst ein halbes jahr alt ist.

und nein ich wei√ü genug √ľber Katzen. Ansonsten w√ľrde ich keine Tiere vom Tierschutz und den Tier√§rzten in der gegend anvertraut bekommen.

Das was ungesund ist, ist der Zucker in dem Futter. Egal ob TroFu oder Nassfutter.

Nur mal f√ľr dich als Beispiel:¬†2 der Katzen die meine Mutter als ich klein war hielt, haben ausschlie√ülich Nassfutter erhalten. beide bekamen Diabetes und Zahnstein bis zum geht nicht mehr. Und was sagte der Tierarzt: Fangt an TroFu zu f√ľttern. Dabei wird der Zahnstein abgerieben. also das selbe prinzip wie wenn man Hunden Knochen gibt.

Bevor du also das nächste mal anfängst und andere beschuldigst keine Ahnung zu haben, informiere dich doch bitte selbst erst.

liebe gr√ľ√üe Mina

Wenn man will das das tier nur absolut gutes bekommt, dann sollte man Barfen. Aber das bitte (an alle die dies machen wollen) nur wenn ihr euch ausreichend informiert habt. Bei katzen ist das etwas komplizierter als bei Hunden. Ansonsten kann man auch dabei viel falsch machen.

Du kannst Katzen nicht mit Hunden vergleichen, denn Katzen kauen kein Trockenfutter, sondern schingen es meist ganz runter und wie bitte soll es dann helfen, Zähne zu putzen?

Besser ist da, öfter mal ein Stück rohes Fleisch zu geben, das putzt die Zähne viel besser als Trofu oder die als Zahnreiniger angepriesenen Leckerlis, die zudem meist auch noch Zucker enthalten.

 Wenn man ausschliesslich hochwertiges Fressen mit mindestens 60% Fleisch gibt, bekommen Katzen auch keine Diabetes oder Zahnstein.

Meine Katzen, die ältestens sind knapp 8 und 7 Jahre alt und bei keiner wurde jemals auch nur Zahnstein oder sonst ne Krankheit festgestellt.

Keiner meiner Tierärzte hat mir jemals Trockenfressen empfohlen, im Gegenteil.

du solltest dir vielleicht noch einmal meinen zweiten kommentar durchlesen. Dein text beinhaltet sogut wie alles was man dem tier beim barfen gibt.

Sorry, @Mina1501, aber wenn du Trockenfutter f√ľr gesund verkaufen willst, tut mir leid, dann wei√ü ich nicht, woher du dein Wissen hast. Hast du dir mal die M√ľhe gemacht, die Links zu lesen? Wohl nicht. Trockenfutter besteht in der Regel (au√üer man h√§tte hochwertiges) aus haufenweise Getreide UND Zucker. Getreide kann eine Katze gar nicht verwerten, weil ihr Darm auf Fleisch ausgelegt ist, nicht auf Pflanzen. Der Darm ist schlicht zu kurz.

Die Katzen deiner Mutter haben Diabetes bekommen, weil sie Billigplörre vom Supermarkt bekommen haben, ebenso mit Getreide und Zucker. Hätten sie hochwertiges Futter mit mindestens 80% Fleisch, ohne pflanzliche Bestandteile und Zucker bekommen, wäre das sicher nicht passiert. Wir hatten einen Kater in der Verwandtschaft, der ausschließlich mit Trockenfutter ernährt wurde. Er bekam mit 10 Jahren Diabetes, WEGEN dem Trockenfutter. Der Kater einer Bekannten, der viel Trockenfutter bekommen hatte, hatte ständig Probleme mit Harnsteinen. Aber ja, das ist ja alles kein Problem, denn Trockenfutter ist ja gesund. Träum schön weiter.... . TroFu reinigt die Zähne, da muss ich lachen. TroFu verursacht Zahnstein, weil es wie Kekse an den Zähnen kleben bleibt.

Und ja: Barfen ist nat√ľrlich die beste L√∂sung, aber nicht jeder hat das Geld und die Zeit dazu. Und es gibt auch hochwertiges Fertigfutter. Wenn man dieses benutzt, braucht man sich keine sorgen um die Gesundheit seiner Katzen zu machen. Unsere √§lteste Katze wurde 25...

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"