Kater hat Durchfall seit er bei uns ist, was kann ich machen?

Und zwar habe ich folgendes Problem..

Seit 4 Wochen haben wir uns noch einen Kater angeschafft. Er ist 1 1/2 Jahre alt..

Seit er bei uns ist hat er durchfall.. 

Nicht extrem aber der Kot ist aufjedenfall nicht ganz normal. 

Zuerst dachte ich es liegt wohl an der neuen Umgebung der Stress die Eingewöhnung. Aber er hat sich super schnell eingelebt.

Dann habe ich es mit einer entwurmung versucht.. hat auch nicht geholfen.

Dann zum TA gegangen und den Kot untersuchen lassen.. dabei kam nichts raus. Sei alles in Ordnung.  

Ihm geht es auch gut. Er macht nicht den Eindruck dass er krank wäre. Ist total verspielt. Isst und trinkt viel.

Ich weiss wirklich nicht woran es liegen kann.... 

Danke für eure Antworten! 

7 Antworten

Hm, was hat der Tierarzt denn an der Kotprobe untersucht? Wenn etwas unklar ist, schickt ein Tierarzt die Probe normalerweise an ein Labor. Hat der Tierarzt das getan? Vor Ort kann er gerade mal einen Giardienschnelltest machen. Hat er das? Giardien sind Einzeller im Darm, die Durchfall auslösen. Das ist hochgradig ansteckend, und bedarf medikamentöser Behandlung und absoluter Hygiene, bis die Giardien bekämpft sind. Wenn du nur eine einzige Kotprobe abgegeben hast, kann das unerkannt bleiben, weil nicht in jeder Probe Zysten sind. - Hast du also nur eine Probe abgegeben, gib beim nächsten mal eine Sammelprobe ab. Sammle einfach zwei, drei Tage alles, was du an Kot finden kannst, und gib das ab.

Wurde mal ein Allergietest gemacht? Viele Katzen leiden an Futtermittelunverträglichkeiten. Vielleicht verträgt er einen Bestandteil in deinem Katzenfutter nicht? Darf man fragen, was du fütterst? Leider löst auch so manch Billigfutter Durchfall aus.... .

Interessant wäre zu wissen, ob er vorher schon Durchfall hatte, bevor er zu euch kam, und ob er dasselbe Futter bekommt, wie vorher?

Du darfst das mit dem Durchfall auf keinen Fall auf sich beruhen lassen, denn dauerhafter Durchfall führt dazu, dass der Kater austrocknet und irgendwann Infusionen braucht. Bitte derzeit auf keinen Fall Trockenfutter geben (auch sonst eigentlich nicht, den das ist sehr ungesund). Um seinen Verdauungstrakt zu schonen, kannst du ihm Hühnerfleisch andünsten, und das mal ein paar Tage mit dem Kochwasser geben (das andere Futter derweil weg lassen).

Wünsche dem Fellkameraden gute Besserung und dass schnell herausgefunden wird, woran es liegt.

Hallo kassy93,

du hast zwar in einem Kommentar geschrieben, das du beim TA warst und der aber nichts gefunden hat. Sorry, das kann ich nicht wirklich glauben. Du solltest dir dringend eine zweite Meinung einholen. Durchfall solltest du keinesfalls einfach so hin nehmen. Dein Kater könnte dadurch dehydrieren und im schlimmsten Fall sterben.

Der TA Untersucht, für gewöhnlich, bei solchen Fällen Gründlich. Zum Beispiel wird nicht nur eine Kotprobe, sondern auch eine Blutprobe gemacht. Manchmal auch ein Ultraschall oder eine Röntgenuntersuchung, um die Ursache eingrenzen zu können.

Die häufigste Ursache von Durchfall bei Katzen sind Infektionen mit Bakterien, Viren oder Parasiten. Weitere mögliche Ursachen sind Entzündung des Darms, Futterunverträglichkeit, Stoffwechselerkrankung, Vergiftung, Tumor oder Nervosität ect. um nur mal ein Paar zu nennen !

Je nach dem wie stark der Durchfall ist, behält der TA den Kater auch in der Praxis da, um ihm eine Infusion zu legen...Um den Flüssigkeits- und Elektrolyte-Haushalt wieder aus zu gleichen. Im weiteren sollte der Kater, solange er Durchfall hat, Schonkost bekommen. Da berät der TA auch, was zu beachten ist.

Also, geh bitte mit dem Kater zum TA.

Vile Glück und alles Gute

LG

Vielen Dank! 

Dann werde ich wohl zu einem anderen TA wechseln. 

Ich finde deine Entscheidung gut.

Aber du solltest nicht lange warten. Auch heute und um diese Uhrzeit sind TÄ da. Es gibt Notdienste, Tierkliniken oder vielleicht habt ihr sogar eine Tierrettung. Warte bitte damit nicht.

Alles Gute

LG

Wenn der Tierarzt nichts gefunden hat, würde ich mal den Tierarzt wechseln. 

Ich hatte mal bei einem Hund ebenfalls massiven Durchfall, den sich auch der Tierarzt nicht wirklich erklären konnte. Ein anderer Tierarzt ist dann mal auf die Idee gekommen, zu entwurmen. Schon war das Problem gelöst. Der erste Tierarzt ist nicht auf die Idee gekommen, dass es auch daran liegen könnte, sondern hat sich auf meine Angabe, der Hund wäre entwurmt, verlassen (Welpe, der gerade erst vom Züchter gekauft worden ist, da wäre auch ich nicht auf die Idee gekommen, dass es daran liegen könnte).

Ansonsten kann der Durchfall ja von einer schwerwiegenden Erkrankung bis zu einer Futtermittelallergie alles sein, irgendwelche Hausmittelchen mögen zwar den Durchfall kurzfristig verschwinden lassen, aber vermutlich eher nicht die Ursache. Und zu deren Ursache hilft halt einfach nur die tierärztliche Abklärung.

Ja Mit einer wurmkur bin ich auch schon durch. Danke.

Dann werde ich aufjedenfall mal zu einem anderen TA gehen... 

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"