Katzen weiterhin Milch geben?

Ich gebe meiner Katze (unseren 3 Katzen) etwa einmal in 2 Wochen Milch und habe in der Tierwelt gelesen das sie Nature Jogurt nehmen sollten, da sie das besser vertragen. Ich habe ihnen dann anstelle von Milch Jogurt gegeben aber sie wollten es nicht. Kann ich ihnen weiterhin trotzdem Milch geben weil sie Jogi nicht wollen? LG

6 Antworten

Hallo iz...,
Riiina hatte es gesagt. Bitte am besten keine Milch.

Informiere dich hier gerne grundsätzlich über passende Katzenernährung, wenn sie es bei dir gut haben soll. Katzen sind sogenannte Canivore, reine Fleischfresser. Pflanzliches, also auch Getreide, Soja..., können sie gar nicht verdauen und müssen es als gefährlichen Sondermüll sehr schädlich über Niere und Leber entsorgen.
Also besser kein Katzenfutter mit pflanzlichen Inhalten!
Wichtig dazu zu wissen: Hinter "pflanzlichen Inhalten" können sich auch zerstoßene Erdnussschalen u.ä. verbergen, um die Dose billig zu füllen! Nebenbei, "tierische Nebenerzeugnisse" sind auch zerkleinertes Fell, Hufe, Gehörn, Gefieder, Hühnerfüße, Gräten, Flossen, Fischköppe... alles klar? ;- )

Ebenso ist Zucker zwar wohlschmeckend und täuscht über den sonstigen Schund in der Dose hinweg, er schädigt aber sehr(!) die Zähne und belastet die Katzeninnereien stark... Zucker darf nicht!

Katzen BRAUCHEN aber einen Stoff, der heißt "Taurin".
Das steht auf der Dose. Falls es nicht draufsteht, ist kein oder zu wenig Taurin drin...!

Die Inhaltsstoffe des Futters müssen gesetzlich auf den Dosen vermerkt sein. Die kleine Leselupe ist beim Einkauf also tatsächlich Pflicht! Die Zusammensetzungen ändern auch gar nicht so selten, deshalb geben Marken keine Sicherheit. Interessant dazu: Das nun wirklich 'billige' Katzenfutter von ALDI, das Lux, hat mW keinen Zucker und recht ordentlich Fleischanteil.

Wenn die teure Katzenfutter-Dose dann also doch zu 3 oder 4% Fleisch gefüllt ist (meist mindere Fleischabfälle aus der Schlachtung), woraus bestehen dann wohl die restlichen 96%??? Das einzige, was Katzen fressen, nämlich Fleisch, ist also nicht weiter darin ...!
"Katzenfutter" ist es jedenfalls nicht, was da vollmundig angeboten wird! Sowas mute ich meinem Fellträger garantiert nicht zu!

ansonsten:
- keinen Zucker
- nichts Pflanzliches
- mind. 60% Fleischanteil
- gerne viel Wasseranteil
- keine Milch


Ein Indiz noch:
Da im gekauften Industriefutter nun eben durchaus nur begrenzte Nährstoffe enthalten sein können, müssen die Katzen viel davon fressen! Das bedeutet einschließlich aller organischen Belastungen, einen zumeist stinkenden Kot in ziemlichen Mengen! Wenn die Katze jedoch artgerecht mit Fleisch (und wichtigen Zusätzen!) ernährt wird, genügen für einen starken Kater durchaus täglich 3 x 30-50gr (gerne öfter und kleiner) bei dann kaum mehr als 2 männer-daumennagelgroßen Kotbällen, die nicht(!) stinken! Wenn Katzen saufen, ists ein Zeichen von zu wenig Wasser im Futter!

Hier weitere und vor allem RICHTIGE Informationen
auch, wenn du nicht roh füttern willst. Dann gäbe es noch anderes zu bedenken
http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen
http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html
http://www.kretakatzen.de/Ernaehrung/Naehrwert1.htm
http://www.dr-hoenicke.de/html/rohfutterung.html

Ich vergaß es fast:
Bitte KEIN Trockenfutter, das ist wichtig!
Nicht nur, weil es völlig daneben und nicht artgerecht ist, es ist in jedem Fall bereits schädlich: Katzen sind Steppen-/Wüstentiere und trinken eigentlich nichts. Sie entnehmen die nötige Feuchtigkeit von ihren Beutetieren. Und wenn diese Beute nun aus staubtrockenem Trockenfuttermist besteht, dann wird dem Körper also nicht nur kein nötiges Wasser zugeführt, es wird ihm sogar die bitternötige Feuchtgkeit noch zum Aufweichen und Verdauung der Trockenfutterbrocken entzogen...! Geradezu ironisch der Infospruch auf der Verpackung, dass genügend Wasser bereitgestellt sein soll...! *Augenroll* Wenn Katzen saufen, ist bereits Not-am-Tier!

Schau hier gerne in GuteFrage auch in der "Suche" nach Katzenfutterempfehlungen, es wurde hier sehr viel Kluges dazu geschrieben. :- )

Vielen Dank. Ich gebe ihnen keine Milch mehr;)

Prima! Daumenhoch auch für dich! :- )
Lies dir auch das andere durch, ich habe dir viel aufgeschrieben. Es ist wichtig, keine Fehler dabei zu machen. :- )

Dank dir sehr für deine Anerkennung! :- )

Katzen sind laktoseintolerant. Wenn du ihnen Milchprodukte gibst dann bitte Laktosefreie!

Nein. Ausgewachsene Säugetiere brauchen gar keine Milch mehr! Bei den meisten führt diese nur zu Bauchschmerzen und Durchfall

Danke ApfelTea;)

bidde

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"