Welches Katzenfutter ist am besten, damit meine Katze etwas kräftiger wird?

mein kater ist sehr schlank und ich will das er etwas kräftiger wird welches katzenfutter wäre den am besten? wir wollen keien nasfutter geb nweil unsere katzen meistens davon durfall kriegen die vertragen das nicht so .

6 Antworten

Ist Dein Kater Freigänger? Oder sonst sehr umtriebig? Bei Schlecker hab´ich von "AS" versch. Trockenfutter gesehen, z.B. für aktive Katzen oder reine Stubentiger!. Würde mal das für aktive ausprobieren. Nicht vergessen: Bei Trockenfutter immer genügend Wasser anbieten. Auch gut: 1x/Wo ein rohes Ei kleppern und anbieten, ist u.A. auch gut fürs Fell!

sicher dassd as katzenfutter von AS war ich kannes im i-net nirgends finden

Bin zwar spät daran, aber vielleicht hilfts noch:"AS" heißen die Billigprodukte von "Schlecker"!

Ich habe 3 Kater, die alle sehr unterschiedlich sind, Tigerli ist hochbeinig und extrem schlank, mein Teufelchen ist etwas weniger hochbeinig, dafür aber ziemlich muskulös und ohne ein Gramm Fett auf den Rippen und Mikesch ist kleiner als diese beiden und auch extrem schlank. Alle sind kerngesund, werden gebarft und haben nebenbei immer Trockenfutter zur Verfügung, wovon alle Whiskas Thon bevorzugen. Ich glaube nicht, dass Dein Kater allein vom Futter kräftiger wird. Meine bekommen neben Fleisch auch noch Fisch, ruhig mal ne Dose Oelsardinen, manchmal, als Leckerli Käse und da meine leidenschaftliche Milchtrinker sind, bekommen sie täglich Milch (laktose- und fettreduziert). Ich meine, alle sind sehr schlank, was aber nicht unbedingt was mit nicht kräftig sein zu tun hat.

okay probirich mal aus

Hallo,

also eigentlich solltest du kein Trockenfutter verfüttern. Trockenfutter kann auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen führen.

Die meisten Trockenfuttersorten enthalten wahnsinnig viel Getreide und Zucker. Getreide können Katzen nicht verwerten und wird sozusagen als "Müll" verarbeitet und belastet vor allem Nieren und Leber extrem.

Zudem ist Trockenfutter, wie der Name schon sagt, TROCKEN. Da Katzen ursprünglich Wüstentiere sind und sich somit im Laufe der Evolution an den Wassermangel gewöhnt haben, indem sie die Feuchtigkeit aus ihrer Nahrung benutzen, haben Katzen kein ausgeprägtes Durstgefühl. Um das Trockenfutter auszugleichen müssten Katzen ca. das dreifache der aufgenommenen Futtermenge trinken. Und keine Katze schafft dies auf Dauer.

Daduch kann es zu Blasensteine, Harngries, Niereninsuffizienz etc. führen.

Wenn deine Katzen Durchfall von Nassfutter bekommen, dann fütterst du höchstwahrscheinlich das falsche Futter. Generell gilt, im Futter darf weder Getreide noch Zucker enthalten sein. Aber viele Katzen bekommen auch Durchfall von den sogenannten "tierischen Nebenerzeugnissen". Heißt, besser hochwertiges Futter füttern wie Anifit, Porta 21, Real Nature, Evangers, Herrmanns, Felidea, Grau, Prairie o.ä.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"